So abenteuerlich wird "Pokémon: Schneelande der Krone"

"Pokémon: Die Schneelande der Krone" erscheint am 23. Oktober.
"Pokémon: Die Schneelande der Krone" erscheint am 23. Oktober.Nintendo
In Kürze erscheint die zweite Erweiterung für "Pokémon Schwert" und "Pokémon Schild". "Heute" sagt, was drin steckt.

In den nun mehr als zwei Jahrzehnten, in denen es die Game-Reihe gibt, hatte sich ein gewisses Muster bei den "Pokémon"-Veröffentlichungen etabliert: Zunächst erschienen zwei Versionen des im Grunde gleichen Spiels mit leichen Unterschieden, etwa Rot und Blau. Im Jahr darauf folgte eine erweiterte Fassung mit neuen Inhalten, die man nochmal zum Vollpreis kaufen musste. Beim Anfang der Taschenmonster war das die legendäre Gelbe Edition mit Pikachu auf dem Cover. Damit dürfte nun Schluss sein, denn Entwickler Gamefreak und die Pokémon Company haben den DLC für sich entdeckt.

Neue Reise

Für "Pokémon Schwert" und "Pokémon Schild" gibt es zwei DLC-Pakete. Das erste, "Die Insel der Rüstung" (Test hier nachlesen), erschien bereits im Juni, der zweite Schwung an neuen Inhalten trägt den Titel "Die Schneelande der Krone" und ist ab dem 23. Oktober verfügbar. "Heute" konnte sich in einer Online-Präsentation vorab ein Bild vom DLC-Pack machen.

Während "Die Insel der Rüstung" den Kampf und die Auseinandersetzung mit anderen Trainern in den Vordergrund stellte, soll "Die Schneelande der Krone" mehr den Entdeckerdrang ansprechen, heißt es seitens der Pokémon Company. Denn diesmal geht die Reise in die Kronen-Schneelande.

Neue Handlungen

Sie sind zu einem großen Teil von Schnee bedeckt, bieten aber auch Flecken, an denen sich das Grün seinen Weg bahnt. Als Inspiration diente den Entwicklern Schottland. Dabei steht wieder eine große Open-World-Zone bereit, in der neue Pokémon entdeckt werden können. Fast erinnert die Landschaft an das Hit-Game "The Legend of Zelda: Breath of the Wild", doch "Pokémon Schwert" und "Pokémon Schild" hinken grafisch deutlich hinterher. Anders als in Hyrule kann man hier allerdings Pokémon fangen. Mehr als 50 Stück kehren zurück, darunter alle bisherigen Legendären.

In den Kronen-Schneelande erleben Spieler zwei Handlungen. Da wäre zunächst die Story "Erntekönig", in der die lokalen Traditionen eine Rolle spielen. Denn die Einwohner dieser Region beten einen König an, der sich mit ertragreicher Ernte gütlich zeigt. In letzter Zeit läuft diese Vereinbarung aber nicht mehr nach Plan – die Ernte wird immer schlechter. Trainer können im Game das Mysterium aufklären. In der zweiten Handlung befasst man sich mit einem großen Baum und seinen Überraschungen.

Neue Herausforderungen

Ein besonderes Highlight sind die neuen Dynamax-Abenteuer. Dabei handelt es sich um einen kooperativen Spielmodus, in dem sich bis zu vier Trainer als Expeditionsteam in das Innere der Pokémon-Nester wagen. Diese waren bisher nur während der Dyna-Raids als Arena zu sehen. Hier gibt es auch legendäre Pokémon zu fangen. Der Clou: Man erfährt erst am Ende, gegen welches Riesen-Pokémon man kämpft – und fangen kann, falls man es besiegt.

Und es gibt auch eine Herausforderung für besonders emsige Spieler: Hat man sowohl das Hauptspiel als auch die Storys der beiden DLCs abgeschlossen, wird das Galar-Stern-Turnier freigeschaltet. In diesem tritt man in Duo-Kämpfen an, um der absolut Beste zu werden.

Ersteindruck

Klar, die neuen Dynamax-Abenteuer, Landschaften und Pokémon wirken allesamt spaßig, scheinen aber im Großen und Ganzen einfach "more of the same" zu sein. Alle Trainer, die bereits das Hauptspiel verschlungen und mit "Die Insel der Rüstung" ihren Spaß hatten, können sich aber zweifelsohne auch auf dieses zweite DLC-Paket freuen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
PokemonNintendoNintendo Switch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen