So cool scherzt Stöger über das Training mit Bolt

Im März soll niemand geringerer als Supersprinter Usain Bolt unter Peter Stöger bei Dortmund mittrainieren. Das hat der Wiener mit dem Jamaikaner vor.

Usain Bolt mag vielleicht in der "Sprint-Pension" sein, dennoch hat er einen großen Traum: Er will jetzt als Profifußballer durchstarten. Im März erhält der 31-Jährige die große Chance dazu, wenn er dank dem gemeinsamen Sponsor "Puma" unter Peter Stöger bei Borussia Dortmund mittrainieren darf.

Hier geht's zur ausführlichen Story!

Jetzt hat sich auch Stöger erstmals über seinen mehr als prominenten Trainingsgast geäußert. "Damit habe ich mich nicht beschäftigt", gibt der 51-Jährige schelmisch den Überraschten. "Aber es kann schon sein, dass er einmal auftaucht. Es wäre eine coole Geschichte, er ist ein außergewöhnlicher Athlet."

Einen Trainingsplan für Bolt hat er sich auch bereits zurecht gelegt. "Dann werden wir mit ihm viel Schnelligkeit trainieren", scherzt der Wiener, den aktuell aber ganz andere Sorgen Plagen. Ein Darm-Virus setzt die halbe Mannschaft außer Gefecht. "Wir hoffen, dass im Laufe der Woche wieder alle dazukommen."

(red.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Borussia DortmundGood NewsSport-TippsFussballBorussia DortmundPeter Stöger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen