So feiern die Rapid-Fans "Rückkehrer" Hoffer

Erwin "Jimmy" Hoffer zurück in Hütteldorf! Das freut viele Rapid-Fans, aber es war nur ein Kurzbesuch des Ex-Grün-Weißen. Trotzdem wurde er gefeiert.
Hoffer schnürte von 2006 bis 2009 die Fußball-Schuhe für Rapid, ehe er den Klub in Richtung Napoli verließ. Die Auslands-Abenteuer des Stürmers waren nur mäßig erfolgreich, nun ist er im Trikot der Admira zurück in der Bundesliga.

Beim Gastspiel der Südstädter in Hütteldorf war er natürlich auch dabei – und wurde von den Rapid-Fans euphorisch gefeiert. "Jimmy Hoffer, Allez, Allez, Allez", hallte es durch das Allianz-Stadion, obwohl der 32-Jährige im "falschen" Trikot einlief.

Die Rapid-Fans haben seine Leistungen nicht vergessen. Stadionsprecher Andy Marek erinnerte an 44 Tore in 95 Spielen in der Meistersaison 2008.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Gegen seinen Ex-Klub kam Hoffer ab der 61. Minute zum Einsatz, er konnte die 0:5-Niederlage der Admira nicht verhindern, holte sich aber auch nach dem Spiel den Applaus der Fans ab.

Rapid-Kapitän Stefan Schwab meinte dazu: "Hoffer ist ein verdienter Spieler, der nicht umsonst auch im Stadion an der Wand verewigt ist. Er war beim letzten Meistertitel dabei und es ist natürlich auch schön für die Fans, wenn so ein Spieler zurückkommt, weil er ein richtiger Rapidler ist. Ich vergönne es ihm, weil er wieder zurück in Österreich ist und wohl nicht mehr allzu lange zu spielen hat. Ich hoffe, dass er noch ein paar gute Jahre hat, aber es ist auch schön für ihn. Da sieht man, dass man bei Rapid gewürdigt werden kann."

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballBundesligaSK Rapid WienErwin Hoffer

CommentCreated with Sketch.Kommentieren