So genial wird die WWE Wrestlemania 33

Bild: WWE.com
Es ist Zeit für Wrestlemania 33 mit zahlreichen spektakulären Matches. Bill Goldberg wird den WWE Universal-Titel gegen Brock Lesnar aufs Spiel setzen.
Bray Wyatt und Randy Orton kämpfen um den WWE-Titel, weiters werden wir den Undertaker gegen Roman Reigns sehen. Ebenfalls genial werden die Fights Seth Rollins vs. Triple H und AJ Styles vs. Shane McMahon. Wir haben eine große Wrestlemania-Vorschau mit unseren Ergebnis-Tipps zusammengestellt!

Weiters werden wir den  Undertaker  gegen Roman Reigns sehen. Ebenfalls genial werden die Fights Seth Rollins vs. Triple H und AJ Styles vs. Shane McMahon. Wir haben eine große Wrestlemania-Vorschau mit unseren Ergebnis-Tipps zusammengestellt!

In Orlando, Florida geht der Showcase of the Immortals in die bereits 33. Auflage. Es ist wieder Zeit für Wrestlemania. Seit diesem Ohrwurm aus dem Jahr 1993 sind 24 Jahre vergangen, aber wir sind schon extrem heiß auf das größte Wrestling-Event des Jahres!

In der Nacht von Sonntag auf Montag steigt die Super Bowl des Wrestlings – LIVE kann man sich das Spektakel natürlich sogar mit einem gratis Probemonat reinziehen!

Auf der nächsten Seite legen wir los mit unserer großen Vorschau;

Cruiserweight Championship: Neville vs. Austin Aries

Nachdem sich Neville für den King oft he Cruiserweights hält und praktisch die komplette Division dominierte, erhob sich Austin Aries aus seinem Kommentatoren-Sessel, um es mit dem Engländer aufzunehmen. The Man Gravity Forgot gegen den Greatest Man That Ever Lived – Sicherlich ein würdiger Kampf um den violetten Gürtel.

Unser Tipp: Austin Aries wird sich bei seinem Wrestlemania-Debüt knapp aber doch durchsetzen. Das Match hat das Potential zu einem absoluten Showstealer. Die Cruiserweight-Division braucht mehr Starpower, mit Aries an der Spitze könnte mal vielleicht auch andere Hochkaräter anlocken.

Weiter auf der nächsten Seite:

Raw Tag Team Championship Triple Threat - Ladder Match: Gallows & Anderson vs. Big Cass & Enzo Amore vs. Sheamus & Cesaro

Luke Gallows und Karl Anderson haben sich ein wenig verspekuliert. Sie griffen in das Number 1-Contender-Match zwischen Sheamus & Cesaro gegen Big Cass & Enzo Amore ein. Somit bekommen sie es nun mit beiden Teams in einem Triple Threat-Match zu tun. Leider hat die Tag-Team-Division bei Raw nicht so den großen Stellenwert, daher wäre es an der Zeit für spannendere Champions.

Bei der letzten Raw-Ausgabe attackierten sich die Teams gegenseitig bösartig, da waren auch Leitern mit im Spiel - Dadurch wurde der Kampf zu einem Ladder-Match umfunktioniert.



Weiter auf der nächsten Seite:

Andre the Giant Memorial Battle Royal

Auch heuer wird wieder dem legendären WWE-Riesen mit einer Battle Royal gedacht. Es ist das Match für die Wrestler, die keinen eigenen Kampf bekommen haben, trotzdem aber nicht auf ihren Wrestlemania-Paycheck verzichten sollen.

Weil das Match zwischen und Big Show für die WWE doch zu teuer wurde, wird auch Big Show mit dabei sein. Ebenfalls beweisen darf sich Sami Zayn, der sich in einem No DQ-Qualifikationsmatch gegen Kevin Owens durchsetzen konnte.



Unser Tipp: Braun Strowman, ohne Wenn und Aber. Das Monster among Men musste schon den Kopf für den Build der Reigns-Untertaker-Fehde hinhalten, nun wird es Zeit die unzerstörbare Maschine weiter zu pushen. Für einen Mann seiner Größe ist er unglaublich agil und kommt auch bei den Fans gut an. Unser Plan B wäre Sami Zayn, der sich natürlich auch einen Wrestlemania-Moment verdient hätte. Einen Sieg will er seinem gefeuerten Mentor Mick Foley widmen, das wäre aber schon fast zu kitschig.

Weiter auf der nächsten Seite:

Smackdown Womens Championship: Alexa Bliss gegen alle anderen

Noch chaotischer geht es bei den Smackdown-Damen zur Sache. Alexa Bliss hat es sich mittlerweile mit allen Kolleginnen verscherzt, die Ladies unter einander sind auch schwer verfeindet. GM Daniel Bryan sah keinen anderen Weg, als folgende Lösung: Alexa muss gegen alle verfügbaren Smackdown-Damen ran. Wie genau das aussehen wird, wird sich wohl erst in Orlando zeigen.

Unser Tipp: Asuka könnte ihr WWE-Debüt feiern und alle überraschen. Es wäre auch eine unheimliche Aufwertung der Smackdown Womens-Division, der es ein bisschen an Power fehlt.

Weiter auf der nächsten Seite:

Mixed Tag-Team: John Cena & Nikki Bella vs. The Miz & Maryse

Dieses Match hat zwei große Pluspunkte zu verbuchen. Nummer eins: The Miz und Maryse sind grandios in ihrer Rolle als Heels, Nummer zwei: John Cena kämpft nicht um einen großen Titel. Das Hollywood-Glamour-Pärchen wirft den Cenas vor, dass ihre Beziehung nur ein Fake ist, damit Nikki Bella groß rauskommt. Dazu kritisieren Miz und Maryse das Konzept der Reality-Show Total Bellas.

Unser Tipp: Natürlich gewinnen John Cena und Nikki Bella und natürlich wird John seiner Nikki danach im Ring einen Heiratsantrag machen. Dann ist vorerst einmal Schluss, denn Cena wird eine Auszeit nehmen, um einen Film zu drehen und weitere Projekte zu verfolgen. 

Weiter auf der nächsten Seite:

Raw Womens Championship Fatal 4-Way Elimination Match: Bayley vs. Charlotte vs. Sasha Banks vs. Nia Jax

In der roten Brand hat man so ziemlich alles in das Womens-Match gesteckt, was Rang und Namen hat. Nachdem es zunächst nach einem Triple-Threat-Match ausgesehen, doch Nia Jax darf sich nach wiederholten Siegen über Titelträgerin Bayley ebenfalls über ihr Wrestlemania-Debüt freuen. Besonders pikant ist die Elimination-Klausel, denn dadurch kann man nicht mehr sneaky gewinnen, sondern muss wirklich lange durchhalten.



Unser Tipp: Leider funktioniert Bayley in der WWE nicht so toll, wie damals in der NXT. Sie wird oft schwach dargestellt, was ein Indiz dafür ist, dass ihre Titelregentschaft zu Ende gehen wird. Wir spekulieren mit einem Heel-Turn von Sasha Banks, die sich auf hinterhältige Art und Weise den Gürtel holen wird.

Weiter auf der nächsten Seite:

Intercontinental Championship: Dean Ambrose vs. Baron Corbin

Der Lone Wolf ist außer Kontrolle. Baron Corbin begann bereits bei der Elimination Chamber die ständigen Attacken gegen Intercontinental Champion Dean Ambrose. Einen Höhepunkt erreichte die Aggression, als Baron Dean mit einem Gabelstapler böse zurichtete. Ambrose wurde ein paar Wochen nicht mehr gesehen, doch er tauchte wieder auf, um die Herausforderung von Corbin zu akzeptieren.



Unser Tipp: Es wird brutal. Darum freuen wir uns auch auf das Match. Corbin hat in den letzten Wochen große Schritte gemacht um sich selbst in der Company zu positionieren. Mit seiner rücksichtslosen Art hat sich der Lone Wolf einen Namen gemacht und wird sich ein Jahr nach seinem Sieg bei der Andre the Giant-Battle Royal seinen ersten WWE-Titel schnappen.

Weiter auf der nächsten Seite:

US-Championship: Chris Jericho vs. Kevin Owens

Das wird wohl der emotionalste Kampf des Abends. Kevin Owens hat seinen bislang besten Freund Chris Jericho attackiert und das Festival of Friendship zerstört. In der Folge kostete Y2J Owens den Universal Titel bei WWE Fastlane. Owens erklärte seine Aktionen damit, dass er Jericho nur als Instrument für seinen Aufstieg benutzte.



Nun will Owens ihm das letzte Symbol nehmen, das ihm etwas bedeutet. Zuletzt hat Kevin sogar die List of Jericho zerrissen, jetzt will er den US-Championship ergattern. Seine neu gegründete Allianz mit Samoa Joe ist sicherlich kein Nachteil für Owens.

Nach einer Attacke von Joe und Kevin an Sami Zayn revanchierte sich Y2J mit ein paar Chair-Shots an Kevin Owens. Und natürlich hatte er eine neue List of Jericho mit dabei. Diesmal landete der Name Kevin Owens ganz oben!



Unser Tipp: Leider auch hier ein kleiner Spoiler: Kevin Owens wird sich durchsetzen. Weil Y2J wieder mit seiner Band Fozzy auf Tour gehen wird, nimmt er sich eine längere WWE-Auszeit. Der Gürtel ist bei Owens auch sehr gut aufgehoben, er wird ihm wieder den notwendigen Prestige-Faktor verleihen.

Weiter auf der nächsten Seite:

Shane McMahon vs. AJ Styles

AJ Styles ist in letzter Zeit komplett durchgedreht. Nachdem sich Randy Orton doch entschieden hat, dass er gegen Bray Wyatt kämpfen will, verlor AJ seinen Spot als Number 1-Contender. Daraufhin lauerte Styles dem Smackdown-Boss Shane McMahon in der Parkgarage auf und vermöbelte diesen böse. Das Highlight: Er flog mit dem Kopf voran durch ein Auto-Fenster.



Shane stand wieder auf und forderte AJ zu einem Fight bei Wrestlemania heraus. Styles wollte daraufhin ein wenig zurückrudern, bekam aber ebenfalls eine ordentliche Tracht Prügel ab. Der verrückte McMahon beförderte Styles mit einem Elbow-Drop vom obersten Ringseil durch den Kommentatoren-Tisch.



Unser Tipp: AJ Styles setzt sich durch, einfach weil er AJ Styles ist und im Moment der beste Wrestler auf dem Planeten ist. Mit einem Sieg könnte er sich von Smackdown verabschieden und zu Raw wechseln, um dort in der Folge Jagd auf Brock Lesnars Universal Titel zu machen.

Weiter auf der nächsten Seite:

Unsanctioned Fight: Triple H vs. Seth Rollins

Dieses Match wurde von der WWE extrem raffiniert aufgebaut. Als sich Seth Rollins vor ein paar Wochen leicht verletzte, machte man daraus eine große Sache. Kann er? Oder kann er nicht antreten? Nicht zuletzt heizte die brutale Attacke von Triple H die Spekulationen über ein Nicht-Antreten von Rollins an.



Ein Reha-Arzt wurde gezeigt, der meinte, dass solch eine Verletzung Monate braucht, um komplett auszuheilen. Doch die Smart-Marks wissen, die WWE würde so ein Theater niemals bei einer realen Verletzung abziehen. Doch ganz sicher sind wir uns in dem Fall auch nicht. Das macht die Angelegenheit auch so spannend.

Triple H hatte die Idee für ein nicht sanktioniertes Match, das heißt, dass Rollins die WWE bei einer gröberen Verletzung nicht verklagen kann. Seth akzeptierte natürlich, weil er The Game unbedingt in die Finger bekommen will. Beim Contract-Signing wollte HHH Rollins abermals in die Falle locken, doch der Architect schlug ihn in die Flucht. Das wird eine geniale Angelegenheit bei Wrestlemania 33!

Weiter auf der nächsten Seite:

Universal Championship: Goldberg vs. Lesnar

Schon .



Dadurch geht es in einem der Main-Event um einen der Heavyweight-Gürtel. Ein großes Spektakel darf man allerdings nicht erwarten, denn es wird spekuliert, dass der gute Goldberg nicht länger als zehn Minuten im Ring durchhalten soll. Der wesentlich jüngere Lesnar muss den mittlerweile 50-Jährigen durch das Match leiten, ein Technik-Feuerwerk werden wir wohl nicht sehen, daher ist man anscheinend mittlerweile auch davon abgewichen, dieses Match am Ende der Show zu bringen.

Nur Paul Heymans Promo machen diesen Fight zu einer besonderen Sache. Bei der letzten Raw-Ausgabe rannte Lesnar wieder in einen verheerenden Spear...Es droht also dasselbe Schicksal, wie bei Wrestlemania 20, als sich die beiden Kolosse zum ersten Mal gegenüberstanden. 

Unser Tipp: Es ist eigentlich kein Tipp, sondern fast schon Fakt, dass Brock Lesnar sich durchsetzen wird. Goldbergs WWE-Vertrag läuft nach der Wrestlemania aus. Nach anfänglich großen Publikums-Reaktionen, auch wir waren unter den Gooooooldbeeeeeerg-Rufern, hat der Zauber des WCW-Urgesteins stark nachgelassen. Wir tippen außerdem auf ein Match unter fünf Minuten. Auch gut, mehr Zeit für andere Fights auf der Card. 

Weiter auf der nächsten Seite:

WWE Championship: Bray Wyatt vs. Randy Orton

Randy Orton hat seinen diabolischen Plan durchgezogen. Nach seinem Sieg bei der Royal Rumble stellte sich die Viper demonstrativ an die Seite seines Meisters Bray Wyatt, der sich bei der Elimination Chamber der WWE Championship-Gürtel geholt hatte. Nach Monaten der Unterwanderung, hat Randy den richtigen Zeitpunkt abgewartet, um Bray und seine Wyatt-Family zu zerstören.



Orton brannte das Haus der Wyatts nieder, unter dem die Überreste der berüchtigten Sister Abigail begraben liegen. Doch mit dieser Aktion hat Randy die dunkle Seite von Bray Wyatt wieder zum Leben erweckt. Der Psycho-Meister packte wieder seine Gedankenspielchen aus und trieb Orton in die Enge. So wurde er bei Smackdown von einer Schafsherde gefangen genommen und Wyatt vollführte ein seltsames Ritual. Hier dürfen wir uns über ein Match mit zwei unheimlich starken Gimmicks freuen.



Unser Tipp: Mit seiner dunklen Power wird Bray Wyatt sich gegen Randy durchsetzen. Entweder Luke Harper, Erick Rowan oder beide werden sich ihrem ehemaligen Führer wieder anschließen, die Ära of Wyatt wird noch längere Zeit andauern und das ist auch gut so.

Weiter auf der nächsten Seite:

Undertaker vs. Roman Reigns

Es wird wahrscheinlich das Main-Event der Show werden. Roman Reigns hat den Zorn des Undertakers auf sich gezogen, weil er ihn eliminiert hatte. Die beiden Riesen streiten sich darum, wer der dominantere Big Man in der WWE ist. Spätestens als Shawn Michaels auftauchte, um Roman zu warnen, schlug dieser andere Töne an: Er will den Undertaker in Pension schicken.



Es folgte ein saftiger Chokeslam für Roman, aber auch Reigns setzte den Deadman eine woche später mit einem Spear außer Gefecht. In der letzten Raw-Ausgabe vor Wrestlemania sah man den Undertaker immer wieder, wie er auf einem Friedhof herumwerkte und ein spezielles Grab für Roman und sein Empire aushob.



Im Moment ist wenig über den Fitness-Zustand des Undertakers bekannt, es heißt, dass er in Zukunft eine künstliche Hüfte brauchen wird, wodurch seine Wrestling-Karriere ein Ende nehmen würde. Ob WM33 wirklich der Abschied des Takers wird, bleibt abzuwarten.

Unser Tipp: Es wäre die große Chance für die WWE alles richtig zu machen. Der ohnehin nicht beliebte Roman Reigns (immer wieder werden laute Buh-Rufe des Publikums aus den Fernsehsendungen geschnitten) sollte mit einem ultimativen Heel-Turn die Karriere des Undertakers beenden. So gern wir den Deadman auch haben, seine Zeit ist abgelaufen und er sollte sich das nicht noch weiterhin antun.  (red)
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen