Klima-Greta geht voll auf den Black Friday los

Klima-Aktivistin Greta Thunberg.
Klima-Aktivistin Greta Thunberg.TT NEWS AGENCY / REUTERS
Greta Thunberg betreibt ihren Klima-Streik aufgrund der Corona-Maßnahmen weiterhin daheim. Jetzt hat sie eine Botschaft für alle Schnäppchenjäger.

Klimaaktivistin Greta Thunberg hat dazu aufgerufen, am umsatzstarken Einkaufstag Black Friday nicht unnütz einzukaufen. "Überkonsum zerstört die gegenwärtigen und künftigen Lebensbedingungen und den Planeten selbst."

Greta streikt zu Hause

Das schrieb die 17-jährige Schwedin am Freitag. Sie veröffentlichte das Statement im Zuge ihres Online-Klimaprotests auf Twitter und Instagram. "Kauft kein Zeug, das ihr nicht braucht", schrieb sie.

Nicht nur Thunberg, auch anderweitig wird Kritik am Black Friday laut. So sagte Sarah Wiener, TV-Köchin und EU-Abgeordnete der Grünen: "Wir brauchen keinen Black Friday, wir brauchen möglichst langlebige Produkte und ein Recht auf Reparatur."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red, 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
Greta ThunbergBlack FridayWirtschaftMultimedia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen