So hat Penzing gewählt

Das Hauptgebäude auf dem Campus des Otto-Wagner-Areals in Wien-Penzing.
Das Hauptgebäude auf dem Campus des Otto-Wagner-Areals in Wien-Penzing.Hans Ringhofer / picturedesk.com
So ging die erste Wahl unter Vorsteherin Michaela Schüchner (SPÖ) in Wien-Penzing über die Bühne.

Die amtierende Penzinger Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner (SPÖ) stellte sich heuer ihrer ersten Wahl. Sie bekleidet diese Funktion erst seit Herbst 2019, als sie von der langjährigen Bezirkschefin Andrea Kalchbrenner übernommen hatte. Bei der Wahl im Jahr 2015 hatte diese 35,2 Prozent der Stimmen erreicht, danach folgen FPÖ (27,2 Prozent) und Grüne (15,2 Prozent).

Zur Wahl standen: Michaela Schüchner (SPÖ), Armin Blind (FPÖ), Natascha Fussenegger (ÖVP), Wolfgang Gerold (Neos), Dominik Wlazny (Bier), Kilian Stark (Grüne), Heinz-Christian Strache (THC), Christin Spormann (Links) und Erdem Ucar (SÖZ).

Grüne 16,5 %

SPÖ 37,1 %

ÖVP 22,9 %

Neos 7,3 %

FPÖ 7,2 %

THC 3,5 %

Bier 2,2 %

Links 2,1 %

SÖZ 1,2 %

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wien-WahlWahlenWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen