So hoch ist die Strafe, wenn du keine FFP2-Maske trägst

Ab Montag ist die FFP2-Maske im Handel und in den öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht.
Ab Montag ist die FFP2-Maske im Handel und in den öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht.Sven Hoppe / dpa / picturedesk.com
Ab Montag gilt in den öffentlichen Verkehrsmitteln und im Handel eine FFP2-Maskenpflicht. So hoch sind die Strafen bei Verstößen.

Nachdem die Corona-Zahlen in Österreich nach wie vor steigen, gelten ab Montag verschärfte Maßnahmen. So wird im Handel und in den öffentlichen Verkehrsmitteln eine FFP2-Maskenpflicht eingeführt. Der Mindestabstand wird von einem auf zwei Meter erhöht.

Bei den Wiener Linien werden Kontrolleure die Regelung kontrollieren. Bei Verstößen kann die Weiterfahrt untersagt oder eine Geldstrafe verhängt werden. Laut WKO-Informationen werden auch die Gesundheitsbehörden stichprobenartig in den Supermärkten kontrollieren. Die jeweiligen Mitarbeiter werden zusätzlich die Kunden im Geschäft auf die neue Regelung aufmerksam machen.

25 Euro Strafe

Wie in der Verordnung des Gesundheitsministeriums festgehalten wurde, muss bei Tragepflicht-Verstößen künftig mit einem Organstrafmandat von 25 Euro rechnen.

Bereits am vergangenen Donnerstag hat der Hauptausschuss des Nationalrates die neue Verordnung zur Verlängerung und Verschärfung des Lockdowns beschlossen. FFP2-Masken bieten eine wesentlich bessere Virenabwehr als der herkömmliche Mund-Nasen-Schutz (MNS). 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account str Time| Akt:
CoronavirusFFP2-MaskeMaskenpflichtWiener LinienHandelStrafe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen