So viel bringt eine Wette, dass Kurz Kanzler bleibt

Wie geht es mit Sebastian Kurz weiter? Die Opposition hat einen Misstrauensantrag eingebracht, fordert seinen Rücktritt.
Wie geht es mit Sebastian Kurz weiter? Die Opposition hat einen Misstrauensantrag eingebracht, fordert seinen Rücktritt.ROBERT JAEGER / APA / picturedesk.com
Ist Sebastian Kurz am 13. Oktober noch Kanzler? Mit der Antwort auf diese Frage kann man jetzt sogar viel Geld verdienen.

Am Dienstag wollen SPÖ, FPÖ und NEOS in einer Sondersitzung des Nationalrats einen Misstrauensantrag gegen den 35-Jährigen einbringen, um ihn wegen der Korruptionsermittlungen aus dem Amt zu werfen. Ist Sebastian Kurz am 13. Oktober also noch Kanzler? Eine Frage, die jetzt auch Wettanbieter auf den Plan ruft.

"Interwetten" präsentiert Kanzler-Wette

Die Opposition ist sich einig: Kurz muss nach den letzten bekanntgewordenen Ermittlungen als Bundeskanzler zurücktreten. Selbiger ging am Freitag jedoch noch einmal in die Offensive und stellte klar, er werde im Amt bleiben. Doch hinter ihm beginnt die Unterstützung zu bröckeln.

HIER >> Geeint für den Kanzler? Erster ÖVP-Minister wackelt!

"Interwetten" bietet eine Bundeskanzler-Spezial-Wette an.
"Interwetten" bietet eine Bundeskanzler-Spezial-Wette an.Screenshot Interwetten

Während sich die ÖVP-Regierungsmitglieder - noch - geschlossen hinter ihn stellen, geht der grüne Koalitionspartner zusehends auf Distanz - "Heute" hat berichtet. Wie geht es weiter?

Laut Wettanbieter "interwetten" ist die Antwort darauf klar: "Ist Sebastian Kurz am 13.10.2021 noch Bundeskanzler?" heißt es da. "Ja" hat eine Wettquote von 9, "Nein" eine von 1,03 - der Anbieter sieht also ein Ende der Kanzlerschaft Kurz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
PolitikSebastian KurzWettenBundeskanzleiBundesregierungRegierungskrise

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen