So zeigt sich Armin Wolf nach seiner ORF-Zwangspause

Armin Wolf feierte am Dienstag nach längerer Absenz ein Comeback in der ORF-"ZIB2".
Armin Wolf feierte am Dienstag nach längerer Absenz ein Comeback in der ORF-"ZIB2".Screenshot ORF
Tagelang musste Moderator Armin Wolf eine Zwangspause einlegen, konnte die "ZiB 2" nicht präsentieren. Am Dienstagabend gab es sein TV-Comeback.

ORF- und "ZiB 2"-Star Armin Wolf fehlte Zusehern tagelang in der größten Nachrichtensendung des Landes – sein Kollege Martin Thür und seine Kollegin Margit Laufer wechselten sich ab, von Wolf gab es überraschenderweise aber keinerlei Spur. Nach tagelanger Absenz meldete sich der Moderator schließlich auf Twitter – wo übrigens auch tagelang keine Einträge mehr zu finden waren – und erklärte den Grund dafür. 

Plötzlich weg! Armin Wolf zu ORF-Pause gezwungen

"Danke für die netten Nachfragen! Ich musste wegen einer Augen-OP eine unfreiwillige Pause einlegen, aber jetzt ist alles wieder gut und ich bin wieder einsatzfähig", erklärte Wolf schließlich seinen Ausfall. Der Hintergrund: Wolf ist auf eine Brille angewiesen und trägt 15 Dioptrien, im TV-Studio setzt er aber meist auf Kontaktlinsen. Ob die Augen-Operation damit im Zusammenhang steht, ist allerdings unklar. Klar ist: Am Dienstagabend feierte Wolf sein "ZiB 2"-Comeback.

Darum trägt Armin Wolf in der ZiB auf einmal Brille

Wolf zeigte sich erholt und wieder in Top-Form – kündigte in der "ZiB 2" souverän Sozialminister Johannes Rauch zum Thema Teuerungen in Österreich an. Weitere Berichte in der Auswahl des ORF-Moderators: Der erstmalige Auftritt der ehemaligen deutschen Kanzlerin Angela Merkel vor Journalisten und der mutmaßliche Missbrauchsskandal in einem Wiener Kindergarten, nach dem die Chefin der Kindergärten gehen muss. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
ORFArmin WolfTVGesundheitÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen