Sofort gefeuert! Wrestling-Star verharmlost Holocaust

Brian Kendrick
Brian KendrickWWE
Wrestling-Star Brian Kendrick sorgt für Kopfschütteln in Amerika. Er sollte bei AEW debütieren, wurde aufgrund von kontroversen Aussagen gefeuert.

Kendrick sollte bei All Elite Wrestling neu durchstarten. Der ehemalige WWE-Star wurde allerdings von zwei Videos aus seiner Vergangenheit eingeholt.

Wenige Stunden vor seinem AEW-Auftritt - geplant wäre ein Match gegen Jon Moxley gewesen - tauchten zwei Videos aus den Jahren 2011 und 2013 auf. Auf diesen äußert Kendrick konkrete Verschwörungstheorien.

Unter anderem gibt der Wrestler sehr kontroverse Kommentare zum 11. September, dem JFK und der Mondlandung ab. Zudem leugnete er den Holocaust und dessen Folgen.

AEW-Chef Tony Khan reagierte sofort: "Wir sind auf die abscheulichen und beleidigenden Kommentare von Brian Kendrick in der Vergangenheit aufmerksam gemacht worden. Bei AEW ist kein Platz für die von Brian geäußerten Ansichten."

Kendrick selbst versucht sich zu rechtfertigen: "Ich entschuldige mich für all die Verletzungen und Peinlichkeiten, die ich mit meinen Worten verursacht habe. Dies sind nicht meine Überzeugungen und waren nie meine Überzeugungen. Ich habe eine Grenze überschritten. Ich habe die abscheulichsten Kommentare verbreitet, ohne an den Schaden zu denken, den ich damit angerichtet habe. Ich werde für den Rest meines Lebens mit diesem Bedauern leben. Es tut mir aufrichtig leid für den Schmerz, den ich verursacht habe."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen