Schlager

Sommerflirt? Diese 15 Schlagerstars sind nicht abgeneig

Sie singen von Romantik und den großen Gefühlen. Doch wer von den Schlagerstars ist eigentlich selbst noch Single und sucht die große Sommerliebe?

Jochen Dobnik
<strong>Andreas Gabalier, Beatrice Egli</strong> und "Südsteirer" <strong>Thomas Schoenekl</strong> - sie gehören zu den heißesten Singles-Aktien in der Schlagerbranche.
Andreas Gabalier, Beatrice Egli und "Südsteirer" Thomas Schoenekl - sie gehören zu den heißesten Singles-Aktien in der Schlagerbranche.
Michael de Boer / zVg / Bobbys Agency ("Heute"-Collage)

Drei Viertel der Frauen und Männer flirten im Sommer lieber als im Winter. Das gilt sicherlich auch für viele unserer Schlagerstars. "Heute" hat sich einmal umgehört – plus: Die 15 heißesten Singles-Aktien!

1/14
Gehe zur Galerie
    <strong>Andreas Gabalier</strong>: Der "Volks-Rock'n'Roller" ist offiziell seit fünf Jahren Single, der 39-Jährige träumt von einer Familie: "Ein Mann ist nur ein ganzer Kerl mit einer starken Frau an seiner Seite."
    Andreas Gabalier: Der "Volks-Rock'n'Roller" ist offiziell seit fünf Jahren Single, der 39-Jährige träumt von einer Familie: "Ein Mann ist nur ein ganzer Kerl mit einer starken Frau an seiner Seite."
    Electrola / Stall Records / Adlmann Promotion

    "Ich flirte immer, egal ob es draußen heiß oder kalt ist", verrät die Kärntner Senkrechtstarterin Meli Stein, die mit ihrer Single "Träumerleben" gerade erst auf der "Starnacht"-Bühne brillierte. Flirten habe nichts mit den Temperaturen zu tun, sondern vielmehr damit, wie wohl man sich in seiner Haut fühlt. Als selbstbewusste Frau sei sie "flirtsicher", versichert sie.

    Als "Anbaggerer" ist auch Felix Muhr bekannt. Mit viel Wortwitz und einem ebenso großen Augenzwinkern erklärt der 18-Jährige in seinem gleichnamigen Musikvideo, wie man die Frau seiner Träume am besten erobert: "Was für Stadtkinder der Porsche ist, ist für uns Landkinder der Bagger. Wer mit dem Gerät umgehen kann, dem ist auch die Damenwelt sicher". Noch hat der selbsternannte "Schutzpatron der Landwirtschaft" nicht die Richtige fürs Bett im Kornfeld gefunden. Doch was noch nicht ist, kann ja noch werden.

    Keinen Traktorführer-, sondern den Fitnesstrainer-A-Schein hat Thomas Schoenekl. Wenn er derzeit nicht gerade seiner neuen, schweißtreibenden Leidenschaft frönt, steht der 30-Jährige bei den "Südsteirern" (aktuelle Single: "Um die Welt") an der Trompete und Gitarre. Er liebt den – no, na – südsteirischen Weißwein und die traumhaften Landschaften seiner Heimat. Wer sich ihm anschließen möchte, soll ihn einfach bei einem der vielen Auftritte der Partyband – u.a. im September auf der "Wiener Kaiserwiesn" – anstupsen. 

    "Bei Auftritten traut sich meist kaum einer, mich anzusprechen", bemängelt Beatrice Egli. Im Interview mit dem Schweizer "Blick" gibt die Sängerin zu, gerne mal zu schäkern. Gefällt ihr ein Mann, kann es durchaus passieren, dass sie sich mit ihm zum Date verabredet. "Einmal hatte ich beim Rausfahren aus dem Parkhaus das Parkticket nicht gelöst, stand aber schon an der Schranke. Hinter mir eine riesige Schlange. Das war mir vielleicht peinlich." Plötzlich sei ein unheimlich hübscher Mann hinter ihr gestanden und habe gesagt: "Typisch Blondine. Dir werde ich wohl im Leben noch öfter weiterhelfen müssen." Anschließend habe er sie um ihre Nummer gebeten. "Ich gab sie ihm, später haben wir uns auch verabredet. Leider hat es nicht geknistert zwischen uns", so die 35-Jährige, die ihr Privatleben sonst sehr privat hält.

    Nach der richtigen "Love-Live-Balance" (so auch der Titel einer seiner Ohrwürmer) sucht auch noch Beatrice' Landsmann Vincent Gross. Das häufige Reisen und die vielen Verpflichtungen, die sein Beruf mit sich bringen, seien nur schwer mit einer Beziehung unter einen Hut zu bringen, so der Sänger, aber: "Nach einem Auftritt kommt man ins Hotel und dort ist es still. Und manchmal wünsche ich mir, dass diese Stille mit einer, die ich liebe, gefüllt wird", erklärte er einmal in der Kuppel-Show "First Dates".

    "Die Liebe kommt, wenn sie kommen soll", ist die Tirolerin Petra Frey überzeugt. Die ehemalige ESC-Starterin ist seit der Trennung vom Kindsvater Thomas Kaserer solo unterwegs: "Ich finde es auch ganz wichtig, einmal eine Zeit lang alleine zu sein, sich selbst wieder zu spüren". Bereit für eine neue Liebe wäre sie jedoch jederzeit, denn gegen solche Gefühle kann Frau sich ja sowieso nicht wehren. "Wenn der Mensch dann da steht und es funkt, dann funkt's - da kann man machen, was man will." Wovon sie gar nichts hält? "Es gibt ja Leute, die sagen immer 'ich bin total glücklicher Single', das glaub ich nicht. Der Mensch ist doch dafür gar nicht gemacht."

    Der richtige Mann fehlt auch noch Daniela Alfinito: "Ich suche nicht. Aber sollte mich einer finden, dann nur ambulant und nicht mehr stationär", lacht die 51-Jährige. Eine herrliche Ansage!