"Spacko!" 1860-Spieler schimpft Bayern live im TV

Sascha Mölders
Sascha MöldersTwitter
Münchner Derby in der 3. Liga - auch da kann es hitzig werden. Im TV-Interview nach dem Spiel schimpfte ein 1860-Kicker seinen Gegenspieler heftig.

Sascha Mölders trat nach dem Schlusspfiff zum Interview an. In Richtung von Bayern-II-Gegenspieler Maximilian Welzmüller sagte er: "Bald seid ihr in der Regionalliga-Bayern. Spacko!" Danach spuckte er auf den Boden.

Auf die Frage, was ihn zu dieser Äußerung brachte, sagte Mölders: "Ja, habt ihr ja gesehen, im Spiel ist der einfach vor eine Wand gelaufen, schmeißt sich auf den Boden und fängt an zu heulen. Das hat mein Leben noch nicht gesehen. Mein Sohn ist elf Jahre alt, wenn ich den schubs' - der bleibt stehen. Und der läuft gegen mich und fängt an zu heulen wie ein kleiner Schulbub. Und jetzt große Fresse. Wie der Pressesprecher. Sowas habe ich ja gerne. Aber die Quittung kriegen sie am letzten Spieltag."

Hintergrund: Nach der Punkteteilung benötigt die zweite Mannschaft der Bayern in der letzten Runde einen Sieg gegen den Halleschen FC bei gleichzeitigen Niederlagen von Lübeck und Uerdingen, um den Klassenerhalt noch zu schaffen. 1860 München muss gegen Ingolstadt siegen, um als Dritter in die Aufstiegsrelegation einzuziehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportFC Bayern MünchenInterview

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen