Spannender Klub will Kapitän Baumgartlinger

Der Nationalteam-Kapitän ist nicht glücklich bei Bayer Leverkusen. Jetzt klopft ein interessanter Klub aus der deutschen Bundesliga an.

Im Nationalteam-Trikot spielte Julian Baumgartlinger beim 3:2 gegen Serbien stark. Im Leverkusen-Dress hatte er in dieser Saison nur selten die Chance dazu: 101 Minuten spielte "Jules" bisher.

Viel zu wenig für seine Ansprüche. Der Mittelfeld-Motor bleibt beim Werksklub zu oft in der Garage – obwohl er Vertrag bis 2020 hat.

Stöger streckt die Fühler aus

Jetzt könnte Bewegung in die verzwickte Situation kommen. Peter Stöger und der 1. FC Köln zeigen Interesse an Baumgartlinger. Das berichtet der für gewöhnlich gut informierte Kölner "Express". Stöger streckte ja bereits im Sommer seine Fühler nach dem defensiven Mittelfeldspieler aus.

"Den hätte mein Trainer gerne", hatte Sportdirektor Jörg Schmadtke Anfang August zugegeben. Doch finalisieren konnte er den Transfer nicht. Was ein Grund dafür war sein soll, dass der Haussegen zwischen dem Sportchef und Stöger über Wochen schiefhing.

Fahndung mit Hochdruck

Nach dem Mega-Fehlstart (ein Punkt aus sieben Spielen) muss der "Effzeh" etwas ändern. Deshalb fahndet man mit Hochdruck nach Verstärkungen für den Winter, auf der Zehn, auf den Außenbahnen – und eben für das defensive Mittelfeld. Da steht Julian Baumgartlinger ganz oben auf der Liste. Es könnte ein guter Deal für beide Seiten sein. Gegen Schalke 04 stand Baumgartlinger zuletzt nicht einmal mehr im Kader von Leverkusen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
1. FC KölnGood NewsSport-TippsFussball1. FC Köln

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen