Spielberg-Training: Red-Bull-"Prügel" in Salzburg

Am Wochenende steigt für Red Bull das Heim-Rennen in Spielberg. Ricciardo und Verstappen wählten eine ungewöhnliche Vorbereitung.

Am Sonntag steigt Österreichs Motorsport-Event des Jahres. Die Formel-1-Elite gastiert in der Steiermark. Spielberg ist Austragungsort des großen Preis von Österreich. Dabei wollen die Red-Bull-Piloten auf ihrer Heimstrecke ein Wörtchen um den Sieg mitsprechen.

Zur Vorbereitung wählten Daniel Ricciardo und Max Verstappen allerdings etwas ungewöhnliche Methoden. Die beiden waren zu Gast in Salzburg. Das Red-Bull-Racing Team durfte dort Fußballspielen und sich auch im Eishockey versuchen. Oben in der Diashow sehen Sie die besten Fotos des "Abenteuers".

Ricciardo sorgte vor allem bei den Trockenübungen vor dem Eishockey-Training für Lacher. Seine "Frosch"-Bewegung beim Schuss teilte er via Social Media selbst mit einer großen Portion Selbstironie: "Diese Skills kann man nicht lernen."

Mit dabei war übrigens Red-Bull-Salzburg-Star Matthias Trattnig. Er zählt seit Jahren zu den Leistungsträgern bei den Salzburger Hockey-Cracks und sammelte auch im heimischen Nationalteam bereits jede Menge Einsätze.

Hockey-Fight



Auf dem Eis gab es dann auch noch eine kleine Spaß-Prügelei zwischen den beiden Piloten.

(SeK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleGood NewsSport-TippsEishockeyRed Bull RacingMax Verstappen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen