Spieler beleidigt! Rebellion gegen Barcas Co-Trainer

Dicke Luft in Barcelona! Videoaufzeichnungen haben wüste Beschimpfungen von Katalanen-"Co" Eder Sarabia enthüllt. Die Spieler rebellieren nun gegen den 39-Jährigen.
Bei der 0:2-Pleite im Clasico gegen Real Madrid war der Barca-Assistenztrainer auf die eigenen Spieler losgegangen. Der spanische TV-Sender "Vamos" hatte die Reaktionen des 39-Jährigen mitgefilmt, danach einen Lippenleser engagiert. Der entlarvte die Verbal-Attacken.

Eines der Opfer der wüsten Beschimpfungen durch den Assistenten von Coach Quique Setien war Weltmeister Antoine Griezmann. "Verdammte Scheiße, Antoine! Mach ihn rein. Schieß doch endlich, verdammt nochmal", soll nur das Netteste gewesen sein, das der Co-Trainer dem Stürmer zugerufen hatte.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch Keeper Marc-André ter Stegen war verbal attackiert worden. "Das ist Scheiße! Das ist doch eine verf***** Scheiße! Spiel doch den beschissenen Ball", polterte der "Co" wild gestikulierend auf der Trainerbank. Über einen nicht namentlich genannten Spieler meinte Sarabia: "Er macht nichts von dem, was er tun soll."

Die Verbal-Ausraster passierten dem Spanier jedenfalls nicht zum ersten Mal. Schon bei seinen vorhergehenden Stationen (Betis Sevilla, Las Palmas) war der 39-Jährige durch Schimpftiraden an der Seitenlinie auffällig geworden.

Die Barca-Spieler haben nun jedenfalls genug, rebellieren gegen den Assistenztrainer. Eine offizielle Beschwerde ist bei der Klubführung eingegangen. Möglicherweise der Anfang vom Ende von "Co" Eder Sarabia. Und die Selbstzerfleischung der "Blaugrana" geht weiter.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportFußballFC Barcelona

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen