Spital! In Hartberg ging der Schiedsrichter k.o.

Bild: GEPA-pictures.com
Ein LASK-Spieler schoss Referee Julian Weinberger beim Bundesliga-Spiel in Hartberg krankenhausreif k.o.

Zu einer kuriosen Verletztung kam es beim Bundesliga-Spiel zwischen Hartberg und dem LASK.

Nach etwas mehr als 20 Minuten traf Joao Victor beim Stand von 0:0 Referee Julian Weinberger mit einem harten Schuss aus knapp fünf Metern voll ins Gesicht.

Der Wiener musste daraufhin behandelt werden und konnte die Leitung des Spiels nicht fortsetzen. Der vierte Offizielle Markus Hameter übernahm die Pfeife.

Verdacht auf Gehirnerschütterung

Weinberger wurde ins Krankenhaus gebracht. Es wurde ein CT gemacht – Verdacht auf Gehirnerschütterung. Auch am Kiefer soll sich Weinberger nach ersten Infos verletzt haben.

LASK mit viertem Sieg in Serie

Der LASK durfte sich über eine Fortsetzung seiner Siegesserie freuen. Den Linzern gelang mit einem 1:0-Erfolg in Hartberg der vierte Pflichtspiel-Sieg in Serie. Christian Ramsebner (45.+4) köpfte das Goldtor.

Die Admira und der SV Mattersburg trennten sich mit 0:0.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LPD SteiermarkGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen