Stangl wie Wallner, auf den Spuren des Kult-Kickers

Sturm, Rapid, Salzburg, jetzt Austria Wien - Stefan Stangl wandelt auf den Spuren von Kult-Kicker Roman Wallner.

Stefan Stangl hat keine Angst vor Veränderungen. Der 26-Jährige wechselte am Freitag offiziell von Red Bull Salzburg zur Wiener Austria. Es ist seine bereits vierte Station in der heimischen Bundesliga. Nach Sturm Graz, Rapid Wien und Salzburg steht der ÖFB-Teamspieler (ein Einsatz unter Marcel Koller) bald auch für den letzten übrigen Klub der "Top Vier" Österreichs auf dem Platz.

Dieses Kunststück vollbrachte er damit sogar schneller als Österreichs Kult-Stürmer Roman Wallner. Dieser wechselte 2010 zu den Bullen. Damals war er 27 Jahre alt, hatte damit den Top-Vier-Zyklus ebenfalls abgeschlossen. Stangl war ein Jahr früher dran.

Kult-Kicker Wallner

Für eine ähnlich bunte Laufbahn wie jener des heute 35-Jährigen Grazers fehlt Stangl aber noch einiges. Wallner, der inzwischen für Grödig in der Regionalliga auf Torjagd geht, sammelte in 29 Länderspielen immerhin sieben Treffer.

Neben seinen bereits erwähnten Stationen in Österreich kickte er zudem für Hannover 96, den Falkirk FC und Hamilton Academical FC (beide Schottland), Apollon Pontou und AO Xanthi (beide Griechenland), den LASK und Wacker Innsbruck.

Wallner hat im heimischen Fußball längst Kultstatus. Im Netz tummeln sich diverse Fan-Seiten, die sich selbst nicht allzu ernst nehmen. Vielleicht wird diese Ehre auch Stangl eines Tages zuteil.

(SeK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsFussballBundesligaFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen