Stark! Kraft gewinnt Quali-Springen in Bischofshofen

Bild: GEPA-pictures.com

Stefan Kraft hofft zum Abschluss der Vierschanzentournee auf einen rot-weiß-roten Stockerlplatz. In der Qualifikation zeigte der Salzburger, wie es geht und gewann das Qualifikationsspringen.

Kraft war wieder einmal der beste Österreicher und gewann mit 134,5 Metern die Quali. Er sichert sich damit auch den Scheck über 5.000 Euro. Hinter Kraft reihten sich Daiki Ito (JPN) und Kamil Stoch (POL) ein.

Daniel Huber hat seinen Sturz von Innsbruck verdaut und segelte auf 139,5 Meter und Platz 10. Philipp Aschenwald behielt sich ein paar Reserven für den Bewerb am Dreikönigstag und wurde am Ende Elfter.

Gregor Schlierenzauer konservierte sein Selbstvertrauen aus Innsbruck, als er im Bewerb Platz sechs erreichte. Der Rekord-Weltcupsieger qualifizierte sich locker mit 135 Metern (14) : "Es war ein positiver Tag, die Sprünge waren solide. Ich spüre Potenzial nach oben für den Bewerb."

Die Formkurve bei Michael Hayböck zeigt ebenfalls nach oben, er erreichte Platz 17 in der Quali. Jan Hörl konnte seinen Heimvorteil auf "seiner" Schanze nicht unbedingt nutzen, für den Bischofshofener wurde es nur Platz 24.

Clemens Leitner landete auf Platz 40 und ist auch im Hauptbewerb vertreten: "Wir haben ein bisschen etwas umgestellt am Sprung, morgen muss ich es besser machen. Wichtig ist, dass ich jetzt einmal qualifiziert bin."

Ebenso mit dabei sin Manuel Fettner (36.), Markus Schiffner (44.) und Stefan Huber (45.).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsWintersport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen