Starke Windböen in Aare! Kombi-Start verschoben

Die Ski-WM stürzt in ein Wetter-Chaos! Starker Wind zwingt die Organisatoren zur zweiten Verkürzung der Kombi-Abfahrt. Auch der Start ist verschoben
Die Wetter-Probleme bei der Ski-WM in Aare werden nicht weniger, sondern schlimmer! Nach den wegen des starken Windes verkürzten "Mini-Abfahrten" wird auch die Kombi-Abfahrt weiter verkürzt. Grund ist erneut der Wind.

Wegen der starken Böen fahren die Gondeln im oberen Streckenabschnitt derzeit nicht. Der Abfahrts-Start war ursprünglich für 11 Uhr vorgesehen und wurde nun um eine Stunde auf 12 Uhr verschoben. Außerdem wurde der Start zum zweiten Mal hinunter verlegt. Nicht einmal vom Super-G-Start kann gefahren werden. Jetzt sollen die Athleten vom Reservestart des Super-G (beim Abschnitt Lillbranten) auf die Piste gehen. Auch eine Absage ist noch immer möglich.

Problem: Auch für die kommenden Tage sind die Aussichten alles andere als rosig. In den nächsten Tagen soll es in Schweden deutlich wärmer werden. Auch Regen ist vorausgesagt. Keine guten Bedingungen für die anstehenden Technik-Events. (heute.at)

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.



TimeCreated with Sketch.; Akt:
SchwedenNewsSportWintersportSki alpinÖSVSki-WM

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren