Newcomer aus Österreich

Stefan Mross gibt Wiener Lex Wolff große Chance

In der Sendung "Immer wieder sonntags" mit Stefan Mross traten schon etliche bekannte Stars auf. Wiener Lex Wolff ist im Sommer auch dabei.

Heute Entertainment
Stefan Mross gibt Wiener Lex Wolff große Chance
Wiener Sänger Lex Wolff darf in Stefan Mross' Sendung "Immer wieder sonntags" seine Musik zeigen.
IMAGO/Bildagentur Monn; Lisa-Maria Trauer

Ab 16. Juni geht es im Ersten/ARD wieder los, wenn Stefan Mross (48) mit vielen Schlagerstars bei "Immer wieder sonntags" für gute Laune sorgt. Erstmals darf sich auch der junge Österreicher Lex Wolff (32) als Teil von ihnen sehen. Der Wiener wird in der kommenden Staffel als neue Musik-Hoffnung vorgestellt.

Stefan Mross - die besten Bilder

1/11
Gehe zur Galerie
    Der Trompeter, Sänger und Moderator <strong>Stefan Mross</strong> gehört zu den bekanntesten Entertainern im deutschsprachigen Raum.
    Der Trompeter, Sänger und Moderator Stefan Mross gehört zu den bekanntesten Entertainern im deutschsprachigen Raum.
    IMAGO/Bildagentur Monn

    Wiener Lex Wolff tritt bei Stefan Mross auf

    Die Nockis, Hansi Hinterseer, Ross Antony, Marina Marx, Ramon Roselly oder Sonia Liebing sind nur einige der bekannten Namen, auf die sich Fans heuer als Gäste bei "Immer wieder sonntags" freuen dürfen. Einem heimischen Musiker, den man wohl noch nicht so auf dem Radar hat, wird diesmal auch Platz in der Show geboten.

    "Ich habe einfach auf gut Glück meinen Demosong und ein Bild von mir an die Sendung geschickt und mir eigentlich keine Antwort erwartet", erklärt Lex Wolff im "Heute"-Talk. Nur wenige Tage danach kam dann aber tatsächlich ein Anruf der Produktionsfirma. "Ich dachte erst, es sei ein Scherzanruf, als man mir sagte, ich dürfte in der Show auftreten", gesteht der Sänger gegenüber "Heute" weiter.

    BILDSTRECKE: Lex Wolff

    1/3
    Gehe zur Galerie
      Lex Wolff ist Sänger aus Wien.
      Lex Wolff ist Sänger aus Wien.
      Lisa-Maria Trauer

      Der 32-Jährige wird ab 16. Juni im Zuge der Sommerhitparade mit einigen anderen Branchen-Neulingen sein Können unter Beweis stellen und dort seinen selbstgeschriebenen Song "Bleib bei mir" präsentieren. Kommt er bei den Zusehern gut an, können diese für ihn anrufen, dass sie ihn gerne öfters in der Show sehen möchten.

      "Es ist für mich noch immer surreal, auf dieser großen Bühne vor einem Millionenpublikum auftreten zu dürfen und das, obwohl ich aktuell noch nicht mal bei einer Plattenfirma bin oder irgendein Profi-Team hinter mir habe", kann Wolff nicht ganz glauben, dass er in Kürze im deutschen Fernsehen zu sehen sein wird.

      Erste TV-Erfahrungen hat er bereits als Kind beim "Kiddy Contest" gesammelt. "Ich habe immer schon Musik gemacht, aber es gibt bei uns sehr wenige Plattformen, um auf sich aufmerksam machen zu können", blickt der Wiener auf die letzten Jahre zurück.

      Ob er sich durch seinen Auftritt bei Mross bald als nächstes Aushängeschild für Österreich zu unseren Export-Erfolgen wie Andreas Gabalier, DJ Ötzi oder Melissa Naschenweng gesellen darf, wird sich zeigen – der ersehnte Plattenvertrag wird aber wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen...

      VIP-Bild des Tages

      1/179
      Gehe zur Galerie
        Sängerin Doja Cat im sexy Büro-Look. Davon träumt wohl jeder Büroangestellte.
        Sängerin Doja Cat im sexy Büro-Look. Davon träumt wohl jeder Büroangestellte.
        instagram/dojacat

        Auf den Punkt gebracht

        • Der österreichische Newcomer Lex Wolff wird in der kommenden Staffel der Sendung "Immer wieder sonntags" bei Stefan Mross auftreten und hat damit die Chance, sich als neue Schlager-Hoffnung zu präsentieren
        • Nachdem er seinen Demosong an die Sendung geschickt hatte, erhielt er überraschend die Möglichkeit, seinen selbstgeschriebenen Song "Bleib bei mir" einem Millionenpublikum zu präsentieren
        • Dieser Auftritt könnte ihm den Weg zu einem Plattenvertrag ebnen und ihn als nächstes Aushängeschild aus Österreich etablieren
        red
        Akt.