Stockerl! Heute.at auf Platz 3 der Online-Tageszeitungen

Der "Heute"-Newsroom in der Wiener City.
Der "Heute"-Newsroom in der Wiener City.Clemens Pilz
Die Digitalangebote von Heute.at behaupten sich weiter mit Bestwerten. ÖWA Basic meldet für Juni 23,1 Millionen Visits – ein Plus zum Rekordjahr 2020.

Volltreffer für die "Heute"-Mannschaft: Die am Freitag veröffentlichte Online-Reichweitenstudie ÖWA Basic weist nun die Online-Reichweiten für den EURO-Monat Juni aus: Heute.at verzeichnete exakt 23,13 Millionen Visits.

Besonders bemerkenswert: Die Zahl der Besuche konnte somit im Vergleich zum Rekord-Jahr 2020 nochmals um fast 15 Prozent gesteigert werden. 

Heute.at schon auf Rang 3

Heute.at konnte sich in einem heiß umkämpften Marktumfeld einmal mehr behaupten: "Die Visit-Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache – wir sind mittlerweile mit Respekt-Abstand die dritterfolgreichste Online-Tageszeitung des Landes. Für dieses große Vertrauen unserer Userinnen und User möchte ich mich im Namen des gesamten Teams von Herzen bedanken", erklärt Chefredakteur Clemens Oistric.

Aktuellste Berichterstattung

Besonderen Anklang findet die minutenaktuelle Live-Berichterstattung aus dem Newsroom in der Walfischgasse und den Außenredaktionen in Linz und St. Pölten: "Ob Corona-Updates, rot-weiß-rote Sternstunden bei der EURO, Wetter-Großlagen oder sorgsam recherchierte Hintergründe zum bedrückenden Fall Leonie – Heute.at ist in bewegten Zeiten eines der beliebtesten Onlinemedien der Österreicher, das macht uns stolz", so Oistric.

Zugriffe von 4,8 Millionen Geräten

Die aktuell nun vorliegenden Zugriffsdaten zeigen, dass die ÖsterreicherInnen Heute.at als verlässliche und schnelle Informationsquelle schätzen. Im Juni 2021wurden von 4,8 Millionen unterschiedlichen Endgeräten rund 83,6 Millionen Seiten in der "Heute"-Welt aufgerufen.

Auch der Blick auf das erste Halbjahr 2021 ist erfreulich. In den ersten sechs Monaten des Jahres wurde Heute.at schon exakt 172 Millionen Mal besucht. Das ist eine Steigerung von 22 Prozent im Vergleich zum Rekord-Jahr 2020.

Unique Clients, Visits und Page Impressions
Die Zahl der Unique Clients gibt an, mit wie vielen unterschiedlichen Geräten innerhalb eines Monats auf eine Website zugegriffen wird. Jedes Gerät (z.B. Computer, Smartphone) wird im Beobachtungszeitraum nur einmal gezählt.
Die Zahl der Visits gibt an, wie viele zusammenhängende Besuche auf einer Website verzeichnet werden. Dabei dauert ein Visit höchstens 30 Minuten.
Klickt ein Nutzer während eines Visits mehrere Artikel an, erzeugt er dabei jedes Mal eine Page Impression, also einen Seitenaufruf.
Beispiel: Besucht eine Leserin mit ihrem Smartphone täglich zweimal Heute.at und klickt dabei jedes Mal fünf Artikel an, dann entstehen durch diesen Unique Client (Smartphone) pro Tag zwei Visits und zehn Page Impressions.

Quelle: ÖWA Basic Mai 2021

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
InternetMultimediaHeute

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen