Stöger-Klub Dortmund holt Matthias Sammer

Borussia Dortmund ist ein ganz großer Coup gelungen! BVB-Boss Hans-Joachim Watzke holt Matthias Sammer zu den Schwarz-Gelben zurück.

Paukenschlag bei Borussia Dortmund! Nur einen Tag vor dem großen Bundesliga-Showdown gegen Bayern München gab der BVB eine echte Sensation bekannt. Der Klub von Peter Stöger holt Matthias Sammer zurück, der 50-Jährige soll als Berater fungieren.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke sagte der WAZ: "Wir benötigen einen wie Matthias Sammer. Seine Analyse-Fähigkeit, seine Leidenschaft, seine Identifikation, seinen klaren Blick von außen." Von Sammer erwartet sich Watzke "frischen Wind und eine hohe Kompetenz und eine unbequeme, aber von Vertrauen geprägte Diskussionskultur."

Rückkehr nach 14 Jahren

Sammer spielte zwischen 1993 und 1998 beim BVB, wurde zwei Mal Meister und 1997 Champions-League-Sieger. Von 2000 bis 2004 fungierte Sammer als Coach, jubelte 2002 über die deutsche Meisterschaft. Vor 14 Jahren kam der Abschied.

Während Sammers Tätigkeit als Sport-Vorstand beim FC Bayern (2012-2016) stichelte er immer wieder Richtung Dortmund. Doch der 50-Jährige und Watzke haben sich wieder versöhnt. "Matthias hat eine viel höhere BVB-Affinität, als viele glauben", erklärte der BVB-Boss.

Sammer war zuletzt als Experte bei Eurosport tätig, wird das auch bleiben. Der 50-Jährige soll den distanzierten Blick auf den BVB und die Arbeit von Peter Stöger behalten. Sammer wird sich nicht ins Tagesgeschäft einbringen, lediglich Watzke und Sportchef Michael Zorc mit seinen Expertisen unterstützen. "Unser Anspruch ist: Alles kritisch auf den Prüfstand zu stellen", so Watzke weiter.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBorussia Dortmund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen