Streunerhündin wird Co-Trainer bei Paraguay-Klub

Hündin "Tesapara" hat beim Zweitliga-Klub "2 de Mayo" aus Paraguay eine neue Heimat gefunden. Nun wurde sie sogar zum Co-Trainer ernannt.

Eine süße Geschichte erreicht uns aus Südamerika. Eine Streunerhündin spielte sich in die Herzen des Zweitliga-Klubs "2 de Mayo" im paraguayischen Städtchen Pedro Juan de Caballero. Vor allem dem Trainer weicht der Vierbeiner nicht mehr von der Seite, er hat das Tier nun sogar zum Co-Trainer ernannt.

"Tesapara" ist seit längerer Zeit eine ständige Begleiterin von Trainer Carlos Saguier. "Tesapara lebt schon seit längerem hier in der Nähe des Klubgeländes. Einmal gab ich ihr ein Stück von meiner Teigtasche, seitdem wartet sie jeden Tag beim Eingang auf mich", erzählt der Coach schmunzelnd.

Wenn seine Spieler zum Aufwärmen kommen, wuzelt sich Tesapara mit ihnen auf dem Rasen herum, bei manchen Spielen steht der Hund sogar an der Seitenlinie. Daher hat sie Trainer Saguier jetzt sogar zur Assistenz-Trainerin befördert.

"Sie ist der Schutzengel der Mannschaft. Sie lebt hier, sie ist zu jedem freundlich. Aber wenn wir den Eingang zusperren, wird sie zum richtigen Hausbeschützer. Sie begleitet mich überallhin, auf das Feld, in die Kabine und auch in mein Büro. Sie erlaubt es niemandem, uns zu trennen, sie ist meine Gehilfin", schwärmt der Coach von seiner treuen Begleiterin.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft ParaguaySport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen