Struber nach England? Was Wolfsberg dazu sagt

WAC-Coach Gerhard Struber
WAC-Coach Gerhard StruberBild: picturedesk.com

Die Meldung sorgte am Donnerstag in Österreichs Fußball-Welt für Schlagzeilen: Wolfsberg-Coach Gerhard Struber ist als Coach bei England-Klub Barnsley im Gespräch. Die Lavanttaler sagten – vorerst – ab.

Was zuerst wie ein wildes Gerücht aus dem englischen Blätterwald klang, wurde mittlerweile vom WAC-Präsidenten Dietmar Riegler bestätigt. "Ich erhielt einen Anruf des FC Barnsley", so der Boss des Europa-League-Starters zur Kleinen Zeitung. Struber machte mit starken WAC-Leistungen in der Europa League auf sich aufmerksam. Das hat sich bis nach Barnsley herumgesprochen.

Für den Bundesliga-Dritten ist ein Abgang des Erfolgstrainers aber kein Thema – vorerst. "Wir warten ab", so Riegler, der den erst im Juni gekommenen Coach nicht um jeden Preis halten will: "Kommt Barnsley mit einem unmoralischen Angebot, muss man dann natürlich nachdenken."

Der WAC hatte dem 42-jährigen Nachfolger von Christian Ilzer, der zur Austria abgewandert ist, einen Vertrag bis Sommer 2020 gegeben. "Wir besitzen eine Option, diesen Vertrag jederzeit zu verlängern. Bzw. verlängert er sich automatisch, wenn gewisse Ereignisse eintreffen", führte Riegler weiter aus.

Barnsley steckt tief in der Krise. Der Premier-League-Absteiger liegt in der Championship auf dem letzten Tabellenplatz, trennte sich Anfang Oktober von Coach Daniel Stendel. Auf der Suche nach einem Nachfolger holten sich die Engländer bereits bei Göteborg-Coach Poya Asbaghi und dem neuen Nürnberg-Trainer Jens Keller Absagen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBundesligaWolfsberger AC

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen