Suarez entschuldigt sich bei Chiellini via Twitter

Bild: AP

Nach der Biss-Attacke gegen den italienischen Verteidiger Giorgio Chiellini und seiner Sperre für neun Länderspiele hat sich Luis Suarez nun öffentlich via Twitter beim italienischen Verteidiger entschuldigt.

gegen den italienischen Verteidiger Giorgio Chiellini und seiner Sperre für neun Länderspiele hat sich Luis Suarez nun öffentlich via Twitter beim italienischen Verteidiger entschuldigt. 

 

My apologies to Chiellini:
— Luis Suarez (@luis16suarez)
Die Strafe gegen den Uruguayer war mit neun Länderspielen und vier Monaten Sperre aller fußballerischen Aktivitäten auch deshalb so hart ausgefallen, weil sich Suarez nie einsichtig gezeigt hat.

In der Entschuldigung erklärte Suarez, dass er nach einigen Tagen des Nachdenkens bei seiner Familie zum Entschluss gekommen sei, dass es einige Tage des Nachdenkens bei seiner Familie hatte. Unabhängig vom Ausscheiden seines Teams sei nun klar, dass sein Kollege Giorgio Chiellini die physischen Merkmale eines Bisses mit sich trägt, die in einer Kollision entstanden seien. 

Suarez entschuldigt sich für das, was passiert ist, sowohl bei Giorgio Chiellini als auch bei der gesamten Fußball-Familie und der Wiederholungstäter verspricht: "Es wird nie wieder so einen Vorfall geben".

"Alles vergessen"

Die Antwort Chiellinis folgte wenig später. hat sich nach der öffentlichen Entschuldigung von Suarez erneut für eine Reduzierung der Sperre für Uruguays Stürmerstar stark gemacht. "Es ist alles vergessen. Ich hoffe, die FIFA wird deine Sperre verringern", ließ er über Twitter ausrichten.

. It's all forgotten. I hope FIFA will reduce your suspension.
— Giorgio Chiellini (@chiellini)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen