Superstar Nadal lässt Wimbledon und Olympia aus

Rafael Nadal ist in Monte Carlo an Novak Djokovic gescheitert.
Rafael Nadal ist in Monte Carlo an Novak Djokovic gescheitert.Picturedesk
Rafael Nadal sorgt für einen Paukenschlag. Der Tennis-Star lässt die Turniere in Wimbledon und bei den Olympischen Sommerspielen in Japan aus.

Am French Open war Rafael Nadal im Halbfinale am späteren Sieger Novak Djokovic gescheitert und hatte damit seinen 14. Titel in Roland Garros verpasst. Nun verkündete der Spanier, dass er weitere Turniere auslassen wird.

Dabei handelt es sich nicht um irgendwelche Turniere, sondern um Wimbledon und die Olympischen Spiele. Auf Twitter schrieb der 35-Jährige: "Es war keine leichte Entscheidung, die ich treffen musste. Aber ich muss auf meinen Körper hören. Ich habe es mit meinem Team diskutiert und ich verstehe jetzt, dass es die richtige Entscheidung ist."

Nadal hatte in Wimbledon 2008 und 2010 zwei seiner 20 Grand-Slam-Titel geholt. An den Olympischen Spielen in Peking 2008 gewann er die Goldmedaille im Einzel. 2016 legte er im Doppel an der Seite von Marc López nach.

 Thiem gibt "Transfer" zu Fußball-Star Pique bekannt

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, sek Time| Akt:
SportmixTennisRafael Nadal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen