Tabellenerster Grödig holt gegen St. Pölten nur 1:1

Bild: GEPA pictures

Fußball-Bundesliga-Aufsteiger SV Grödig hat sich am Freitagabend mit einem 2:2 (1:1) im Heimspiel gegen St. Pölten begnügen müssen. Sonst brachte die 34. Erste-Liga-Runde nur Siege der favorisierten Heimteams: Der Tabellenzweite Altach besiegte die nun auf Rang sieben liegende Vienna 3:1 (1:1). Der auf Platz drei abgerutschte Herbstmeister Austria Lustenau gewann gegen Schlusslicht BW Linz 1:0 (0:0).

Kapfenberg verbesserte sich mit einem 2:0 (1:0) über Fixabsteiger FC Lustenau auf Position vier. Der SV Horn hat gegen den TSV Hartberg dank eines umstrittenem Hand-Elfmeter in der Nachspielzeit in wortwörtlich letzter Minute einen 2:1-Sieg erspielt. Damit sind ist Horn vor der punktegleichen Vienna auf Platz sechs.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen