Rätsel um Tauben mit winzigen Cowboy-Hüten

In Las Vegas werden seit vergangenem Wochenende immer wieder Tauben mit Miniatur-Kopfbedeckungen gesichtet. Tierschützer sind besorgt.
Cowboy-Hüte gehören zum Wilden Westen, wie das Amen zum Gebet. Allerdings werden diese selten von Tauben getragen. In der Glücksspielmetropole Las Vegas haben schon zahlreiche Bewohner modisch ausstaffierte Tauben gesehen.

Mindestens zwei Tiere mit winzigen Cowboy-Hüten sind bestätigt, es könnte aber noch mehr geben. Gerüchte zufolge, soll es einen dritten Vogel geben, der einen braunen Deckel trägt.



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Cluck Norris" und "Coolamity Jane" wie die gefiederten Gesellen nun genannt werden, sind mittlerweile zur Internet-Sensation geworden. Zahlreiche Anrainer suchen aktiv nach den beiden Tauben, um sie mit eigenen Augen zu sehen und Fotos zu schießen.

Auch Tierschützer machen nun Jagd die beiden, doch bisher gingen diese ihnen nicht ins Netz. "Bitte nicht füttern", appellieren die Taubenfreunde der Organisation "Lofty Hopes" nun auf Facebook. Sie hoffen, die beiden Tiere mit Futter locken und einfangen zu können.



Denn obwohl die beiden gut behüteten Täubchen einen drolligen Anblick bieten, haben die freiwilligen Helfer einen schrecklichen Verdacht: Die modischen Accessoires könnten am Kopf der Tauben einfach festgeklebt worden sein.

Wer oder was dahinter steckt, ist bislang immer noch rätselhaft.

Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
Las VegasNewsVirale VideosStadt- und WildtiereVögel

CommentCreated with Sketch.Kommentieren