Team-Goalie Robert Almer unterschreibt bei der Austria

Bild: imago sportfotodienst

Der FK Austria hat einen Nachfolger für Heinz Lindner gefunden. Robert Almer kehrt an den Verteilerkreis zurück und unterschreibt einen Vertrag über zwei Jahre.

Die Veilchen konnten damit eine der wichtigsten Personalien klären. "Wir sind sehr glücklich und zufrieden, dass wir diese Personalie so rasch lösen konnten. Ich kenne Robert aufgrund unserer gemeinsamen Arbeit aus dem Nationalteam natürlich sehr gut und es ist auch kein Geheimnis, dass er unser absoluter Wunschkandidat war", erklärte Sportdirektor Franz Wohlfahrt in einer Aussendung.

"Ich freue mich, dass ich wieder zur Austria zurückkomme. Für mich haben die Gespräche mit Franz Wohlfahrt den Ausschlag gegeben, erneut bei der Austria zu unterschreiben, seine Ideen und Vorstellungen haben mich rasch überzeugt", meinte Almer, der bis 2011 bei der Austria unter Vertrag stand, aber über die Reservistenrolle nicht hinauskam, spielte zuletzt bei Hannover 96, wo er sich ebenfalls mit der Ersatzbank begnügen musste.

Im ÖFB-Team ist Almer allerdings die unumstrittene Nummer eins. "Robert ist zu einer stabilen Größe unter Marcel Koller gereift, konnte in Deutschland viel Routine sammeln und passt auch perfekt in unserer Anforderungsprofil", so Wohlfahrt. Almer soll als neue Nummer eins auch an der Entwicklung von Torwarttalent Osman Hadzikic mitwirken. "Hadzikic ist erst 19 Jahre, beide sollen voneinander profitieren, werden sich mit Trainingsleistungen hoffentlich noch mehr gegenseitig pushen", hofft Wohlfahrt.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen