Teenie-Wunder! 15-jährige rockt die Australian Open

Marta Kostjuk ist 15 Jahre jung, trägt rosa Nagellack und wollte bereits Novak Djokovic heiraten. Jetzt mischt die Ukrainerin die Australian Open auf.

Die Tennis-Welt feiert ein neues Wunderkind! Die 15-jährige Marta Kostjuk steht nach zwei Siegen bereits in der dritten Runde der Australian Open – obwohl sie vor zwei Wochen noch bei einem drittklassigen Turnier in Runde eins aus dem Turnier flog.

Doch in Melbourne schreibt die Ukrainerin, die in der Weltrangliste erst auf dem 521. Platz zu finden ist, jetzt Tennis-Geschichte. Sie ist die jüngste Spielerin seit der Schweizerin Martina Hingis vor 22 Jahren, die bei den Australian Open in die dritte Runde einzieht. Nicht zuletzt dank der guten Tipps ihrer Mutter, die Kostjuk nach dem größten Sieg ihrer Karriere ermahnte, vernünftig zu essen und nicht ständig auf ihr Handy zu starren.

Plötzlich ein Star! "Das ist unheimlich"

"Glücklich, einfach glücklich", ist die Teenagerin jetzt, wie sie auf der Pressekonferenz erklärte. Einzig die Horden an Journalisten waren der Blondine, die mit rosa lackierten Fingernägeln, Silberschmuck und einer Halskette auch modisch überzeugt, noch suspekt. "Das ist unheimlich", sagt sie zum enormen Interesse an ihrer Person.

Doch dann plauderte sie munter drauf los. Sie erzählte, dass sie zum Tennis spielen kam, weil sie mit ihrer Mutter, der ehemaligen Profispielerin Talina Beiko, möglichst viel Zeit verbringen wollte. Ihre Hausaufgaben für die Schule erledigt sie unterwegs, bei ihren seltenen Heimatbesuchen absolviert sie die offenen Tests.

"Ich glaube, Novak weiß, dass ich ihn heiraten wollte"



Kostjuk verriet auch, dass es ihr bei den Tennis-Herren vor allem Novak Djokovic angetan hat. "Ich wollte ihn heiraten. Ich glaube auch, er weiß es, weil in einer serbischen Zeitung stand: 'Ukrainische Tennisspielerin will Novak heiraten'", gesteht sie mit einem Grinser. "Es sind 15 Jahre Unterschied zwischen ihm und mir, meine Eltern haben eine Altersdifferenz von 18 Jahren. Also dachte ich, das ist okay. Aber ich habe aufgehört, ihn heiraten zu wollen, als ich 13 war."

Jetzt hat Kostjuk aber sowieso wichtigeres im Sinn. Bei den Australian Open winkt ihr das Achtelfinale, doch dafür muss sich ihre an Nummer vier gesetzte Landsfrau Elina Switolina aus dem Weg räumen. "Ich glaube, auch sie wird ein bisschen nervös sein", gibt sich die 15-Jährige cool wie ein "alter Hase". "Und das versuche ich auszunutzen."

(red.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
National Australia BankGood NewsSport-TippsTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen