Tennis-Ass Thiem verspricht Attacke bei den US Open

Mit Topstar Novak Djokovic (Ser) schlug sich Dominic Thiem für die US Open ein. Am Dienstag trifft er zum Auftakt auf Daniel Gimeno-Traver (Sp). Das vierte Grand-Slam-Turnier des Jahres ist Thiem am liebsten.

Mit Topstar für die US Open ein. Am Dienstag trifft er zum Auftakt auf Daniel Gimeno-Traver (Sp). Das vierte Grand-Slam-Turnier des Jahres ist Thiem am liebsten.

Im "Big Apple" kam er in seiner jungen Karriere am weitesten. Sein Traum: "Ein Auftritt in der Night-Session. Die hat etwas Magisches." 22.547 Fans fasst das Arthur Ashe Stadium. Am Dienstag wartet ein Außenplatz. "Überstehe ich zwei Runden, bin ich gefährlich", sagt Thiem.

Coach Günter Bresnik fordert eine Steigerung. "Um den Top 10 näher zu kommen, muss Dominic bei den großen Turnieren besser abschneiden." Jürgen Melzer, der wieder Schulterschmerzen verspürt, schlägt zum 14. Mal im Big Apple auf. Auftaktgegner: Denis Kudla (US). Vorjahres-Finalist Kei Nishikori (Jp) scheiterte in Runde eins – 4:6, 6:3, 6:4, 6:7, 4:6 gegen Benoit Paire (Fr).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen