Tennis: Melzer unter den zehn weltbesten Spielern

Jürgen Melzer hat es geschafft: Mit seinem Einzug in das Achtelfinale der Australian Open in Melbourne hat der Niederösterreicher den Einzug in die Top-10 der Tennis-Weltrangliste geschafft.

Der Drittrundensieg gegen den Zyprioten Marcos Baghdatis verhalf Jürgen Melzer zu Platz zehn in der Weltrangliste. Der Zypriot gab im fünften Satz beim Stand von 6:7 (5/7) 6:2 6:1 4:3 auf. Da Michail Juschni überraschend gegen einen Qualifikanten ausschied, überholte Melzer den Russen in der Weltrangliste. Der Niederösterreicher hat nun außerdem in allen vier Grand-Slam-Turnieren das Achtelfinale erreicht.

Melzer startete in Melbourne gut in das Spiel. Da Baghdatis im achten Game vier Breakbälle vergab, stellte der Deutsch Wagramer im ersten Satz auf 5:3. Doch der Zyprer schlug zurück, kämpfte sich ins Tie-Break und gewann dieses mit 7:5. Danach konnte sich Melzer aber wieder steigern und gewann die Sätze zwei und drei klar mit 6:2 und 6:1.

Achtelfinalgegner Andy Murray

Dabei profitierte der Niederösterreich auch von einer Handverletzung, mit der sein Gegenüber zu kämpfen hatte. Baghdatis biss auf die Zähne. Im vierten Satz wurden die Schmerzen aber zu stark und er gab beim Stand von 4:3 für Melzer auf. Im Achtelfinale am Montag muss sich Melzer mit dem an Nummer fünf gesetzten Schotten Andy Murray setzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen