Tennis-Star erhält mitten am Court Todesdrohungen

Caroline Wozniacki ist erbost! Die Nummer zwei der Tennis-Welt wurde in Miami von Zuschauern verbal bedroht. Das Security-Personal reagierte nicht.

Eklat bei den Miami Open! Die Dänin Caroline Wozniacki verlor ihr Zweitrunden-Spiel gegen Olympiasiegerin Monica Puig (Puerto Rico) mit 6:0, 4:6, 4:6. Doch nicht das Ergebnis, sondern das Verhalten einiger "Fans" bleibt in Erinnerung.

Wozniacki beklagte sich nach dem Spiel, dass von den Rängen Todesdrohungen gegen sie und ihre Familie gerufen wurden. "Sie haben meiner Mutter und meinem Vater den Tod gewünscht, mich Sachen genannt, die ich hier gar nicht wiederholen kann und den zehn Jahre alten Nichten und Neffen meines Verlobten gesagt, sie sollen sich niedersetzen und zum Teufel den Mund zu halten", schreibt die Nummer zwei der WTA-Rangliste auf Twitter.

WTA bekam nichts mit

Vor allem ärgert Wozniacki, dass das Security-Personal nichts unternahm. "Sie sind nicht eingeschritten, sie haben es einfach akzeptiert."

Die Veranstalter hielten entgegen, dass das Sicherheitspersonal und die Offiziellen nichts vom Skandal mitbekommen haben. Turnierdirektor James Blake sagte: "Wenn sie etwas bemerkt hätten, wären sie anders mit der Situation umgegangen."

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Miami HeraldGood NewsSport-TippsTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen