Thai-Delikatesse: Süße Hundehaufen

Rund 1000 Stück im Monat verkauft Wilaiwan Mee-Nguen von ihren braunen Häufchen. Mit der Produktion kommt sie momentan kaum hinterher.

Braun und glibberig - ein Hundehaufen auf dem Essteller. Erfunden hat das Dessert der etwas anderen Art, Wilaiwan Mee-Nguen aus Bangkok.

Außen eklig, innen harmlos

Bei den Hundehäufchen handelt es sich um simple Süßspeisen. Sie bestehen aus Kokosmilch, Gelatine und Lebensmittelfarbe.

"Manchen gefallen sie, manchen nicht", erzählt die findige Erfinderin.

1000 Hundehauf im Monat

Mit der Produktion ihrer braunen Haufen kommt sie kaum noch hinterher. Sie bäckt diese nach Feierabend und am Wochenende. Denn hauptberuflich arbeitet sie in einem Büro. Wilaiwan Mee-Nguen verkauft im Monat rund 1000 Stück ihrer delikaten Haufen. Die Idee dazu kam ihr durch die Bitte eines Kunden.

(mp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VideospielTimeoutSV EsslingDessert

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen