Thanos Petsos verlässt Rapid, Klarheit bei Florian K...

Bei Rapid Wien herrscht nun Klarheit über die Zukunft zweier Stammkräfte. Thanos Petsos wird die Hütteldorfer im Sommer verlassen. Florian Kainz bleibt bis zum Saisonende bei den Grün-Weißen.

Bei herrscht nun Klarheit über die Zukunft zweier Stammkräfte. Thanos Petsos wird die Hütteldorfer im Sommer verlassen. Florian Kainz bleibt bis zum Saisonende bei den Grün-Weißen.

Rapid-Sportdirektor Andreas Müller bat Petsos und Kainz nach dem Weihnachtsurlaub und dem Trainingsauftakt zum Gespräch. Für den Grazer gab es eine konkrete Anfrage von Borussia Mönchengladbach für einen Transfer in der Winterperiode. Dieses lehnte Müller ab, besprach dies aber auch mit Kainz, der mit dieser Entscheidung einverstanden ist. "Er wird auch im Frühjahr für uns spielen, ungeachtet etwaiger Angebote aus dem Ausland. Für uns ist er ein absoluter Schlüsselspieler, zudem hat er hier die Garantie, sich in Liga, ÖFB-Cup und Europa League weiter für die Nationalmannschaft und damit für die Euro im Sommer in Frankreich zu empfehlen", erklärte der Rapid-Sportdirektor.

Petsos hatte ein Angebot zur Verlängerung vorliegen. Über den Weihnachtsurlaub musste sich der griechische Teamspieler überlegen, ob er dieses annehmen will. Der 24-Jährige entschied sich dagegen, sein Vertrag läuft somit im Sommer aus und Petsos kann Rapid ablösefrei verlassen. "Mit bald 25 Jahren möchte ich aber im Sommer bei einem anderen Verein mein Glück versuchen und mich weiter entwickeln. Das Angebot von Rapid war wirklich sehr verlockend und ich möchte mich auch für das damit dokumentierte Vertrauen zu mir herzlich bedanken", meinte Petsos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen