Thiem bleibt bis Juni kampflos Nummer drei

Der Tennis-Weltverband hat entschieden, bis Juni keine Turniere zu veranstalten. Die Weltrangliste wird "eingefroren". Dominic Thiem bleibt somit Dritter.
Die Tennis-Pause dauert nun doch länger, als zunächst angenommen. Wie die ATP und die WTA am Mittwoch mitteilten, ruht die gelbe Filzkugel bis 7. Juni. Wegen der Coronavirus-Krise wurden sämtliche Turniere bis dahin abgesagt oder verschoben.

Bei den Herren betrifft das nicht nur die French Open (nun im September), sondern unter anderem auch die Events in Madrid und Rom. In den kommenden Wochen soll ein neuer, adaptierter Turnierplan veröffentlicht werden. Sollten Wimbledon (ab 29. Juni) und die US Open (ab 31. August) wie geplant stattfinden, steigen drei der vier Grand-Slam-Turniere geballt innerhalb von wenigen Wochen.

Fix ist jedoch: Die Weltrangliste wird "eingefroren". Sprich: Dominic Thiem bleibt mindestens bis zum Beginn der Rasensaison im Sommer die Nummer drei der Tennis-Welt. In Führung: Novak Djokovic (Ser) vor Rafael Nadal (Sp).

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.








ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportTennisATPDominic Thiem