Thiem kämpft sich in 2. Runde in Indian Wells

Bild: Reuters

Dominic Thiem hat sein Erstrunden-Duell beim ATP-Turnier in Indian Wells überstanden. Der Niederösterreicher besiegte den US-Amerikaner Daniel Kosakowski mit 6:2 und 7:6 (1).

Der 20-Jährige hatte sich erstmals für den Hauptbewerb bei einem Masters-1000-Turnier (höchste Kategorie nach Grand Slam) qualifiziert. Dort traf Thiem auf die Nummer 366 der Weltrangliste. Nachdem er Kosakowski im ersten Satz deutlich abfertigte, ging der zweite Durchgang ins Tiebreak. Da hatte Thiem aber die stärkeren Nerven. 

"Im zweiten war ich eigentlich besser, aber er hat sich immer wieder gerettet. Da hätte ich konsequenter spielen müssen. Das waren zuviele leichte Fehler. Zum Glück hab ich meine Tiebreak-Stärke", schrieb Thiem auf Facebook. Mit dem Erfolg hat sich der 20-Jährige zudem einen Platz im Hauptfeld bei den French Open gesichert. "Ein ganz wichtiger Sieg. Auch weil damit mein erstes Saisonziel schon jetzt erreicht ist", freute sich der Niederösterreicher.

In der nächsten Runde trifft er nun auf den Franzosen Gilles Simon. "Ich seh das Match vor allem als Belohnung. Ich weiß, dass ich da meine Chancen hab, wenn ich gut spiele. Die Vorbereitung hat schon begonnen. Wir waren gleich nach dem Match wieder auf dem Trainingsplatz", erklärte der 101. der Weltrangliste.

Meusburger out

Bereits in der ersten Runde endete das Turnier für Yvonne Meusburger. Die Vorarlbergerin unterlag im Damenbewerb der Serbin Jelena Jankovic mit 3:6 und 1:6.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen