Thiem kann bei nächstem Turnier Rekord knacken

Dominic Thiem: Angriff auf die Top 3
Dominic Thiem: Angriff auf die Top 3Bild: picturedesk.com
Tennis-Ass Dominic Thiem hat seine weitere Saisonplanungen konkretisiert. Beim ATP-500-Turnier in Rio kann er Geschichte schreiben.
Dominic Thiem hebt heute in die nächste Saisonphase ab. Die Nummer vier der Tennis-Welt fliegt zum Sandplatz-Turnier nach Rio de Janeiro. Beim ATP-500-Turnier ist Thiem topgesetzt – und er kann Geschichte schreiben.

Denn der Niederösterreicher hat aus dem Vorjahr, wo er in Runde eins scheiterte, keine Punkte zu verteidigen. Mit dem Halbfinal-Einzug würde Thiem die Top 3 knacken und damit seine bisher beste Karriere-Platzierung erreichen.



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach seinem Finaleinzug bei den Australian Open ist der Niederösterreicher bis auf 85 Punkte an Legende Roger Federer herangerückt. "Platz drei wäre was Besonderes. Es würde mich freuen, wenn es klappt", stellt Thiem klar.





Spätestens Ende Februar, wenn Federer in Dubai seinen Vorjahrestitel verteidigen muss, dürfte es damit klappen. Thiem wird damit einen Rekord aufstellen: Er wird der zweite Top-3-Spieler aus Österreich nach Thomas Muster – und der jüngste. Muster schaffte den Meilenstein erstmals am 12. Juni 1995, im Alter von 27 Jahren, 8 Monaten und 10 Tagen. Thiem wäre am 24. Februar, dem Tag nach dem Rio-Finale, um 445 Tage jünger.



Seit Sonntag trainiert Thiem wieder – mit Fitness-Guru Duglas Cordero in der Südstadt. Für die Umstellung auf Sand war Trainervater Wolfgang Thiem verantwortlich. Chefcoach Niolas Massu stößt erst in Brasilien dazu.



Thiems weiterer Saisonplan: Nach dem Turnier in Rio fliegt er von dort gleich nach Nordamerika weiter, um dort den zweiten Teil der Vorbereitung im Konditionsbereich zu machen.

In Los Angeles wird sich Thiem rund zwei Wochen gemeinsam mit Cordero und Sportarzt Michael Reinprecht den letzten Feinschliff für die anstrengenden Aufgaben der nächsten Monate holen.

Von dort ist es dann nicht mehr weit nach Indian Wells, wo Thiem ab 12. März beim Masters-1000-Turnier Titelverteidiger ist. Zweites Turnier der US-Wochen ist das Event in Miami.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mh TimeCreated with Sketch.| Akt:
Rio de JaneiroNewsSportTennisATPDominic Thiem

CommentCreated with Sketch.Kommentieren