Thiem unterliegt Wawrinka in Paris

Nach seinem Sieg in der ersten Runde war am Mittwoch für Dominic Thiem Schluss. Er unterlag dem Schweizer Stan Wawrinka glatt in zwei Sätzen mit 6:4,7:6(6).Nach seinem Sieg in der ersten Runde war am Mittwoch für Dominik Thiem Schluss. Er unterlag dem Schweizer Stan Wawrinka glatt in zwei Sätzen mit 6:4,7:6(6).

 Nach seinem Sieg in der ersten Runde  war am Mittwoch für Dominic Thiem Schluss. Er unterlag dem Schweizer Stan Wawrinka glatt in zwei Sätzen mit 6:4,7:6(6).
Während der noch sensationell als Sieger vom Platz gegangen war, zog er in Paris den Kürzeren. Der als Nummer Drei gesetzte Schweizer fertigte die heimische Nummer Eins in 1:36 Stunden mit 4:6,6:7(6) ab.

Erst am Abend trifft Jürgen Melzer in Paris ebenfalls in Runde zwei auf den als Nummer zehn gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga.

Ab zum Bundesheer

Für "Dominator" Thiem ging damit seine bisher erfolgreichste Saison zu Ende. Der Lichtenwörther, der von jenseits der Top-Hundert bis auf Platz 36 marschiert war und über 700.000 Dollar Preisgeld gewonnen hatte, muss nun zum Bundesheer. Eines der Saisonziele der von Günter Bresnik trainierten, aktuellen Nummer 37 der Weltrangliste war gewesen, 2015 bei den Australian Open gesetzt zu sein.

In Paris war mit Jürgen Melzer am Mittwochabend ein weiterer Österreicher im Zweitrundeneinsatz. Der Niederösterreicher trifft nicht vor 19.30 Uhr auf den als Nummer zehn gesetzten, ehemaligen Bercy-Sieger Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich, der nach krankheitsbedingter Pause in Paris sein Comeback gibt.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen