Thiem zum ersten Mal im Melbourne-Viertelfinale

Dominic Thiem jubelt über den nächsten Meilenstein in seiner Karriere! Österreichs Nummer eins und die Nummer fünf der Tennis-Welt besiegte Gael Monfils bei den Australian Open mit 6:2, 6:4 und 6:4 - damit steht der Niederösterreicher erstmals im Melbourne-Viertelfinale.

In der vollgepackten Rod Laver Arena war der erste Satz gleich eine klare Angelegenheit, Thiem schnappte sich das frühe Break zum 2:1 und ließ dem Franzosen keine Chance. Monfils griff sich immer wieder auf seine heftig getapten Finger.

Auch im zweiten Set wirkte Monfils immer wieder frustriert, der Niederösterreicher zwang ihn immer wieder in lange Ballwechsel. Der Knackpunkt in der Partie war das Game zum 4:3-Break für den Liechtenwörther, das er sich nach vier Einständen erkämpfte. Thiem konnte zum 6:4 und 2:0 nach Sätzen ausservieren.

Es wirkte, als hätte Thiem noch etwas vor. Der Niederösterreicher drückte auf's Tempo und schoss Monfils auch im dritten Satz vom Platz. Mit dem 6:4 sicherte sich der 26-Jährige sein erstes Viertelfinale bei den Australian Open.

Dort wartet aber auf jeden Fall ein Brocken, Thiem muss entweder gegen Rafa Nadal oder Lokalmatador Nick Kyrgios ran!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsTennisDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen