Bei Findelkätzchen verfärbte sich plötzlich das Fell

Tierschützerin "Mellissa" betreibt eine Katzenauffangstation im kanadischen Ontario und fand ein Findelkind am Straßenrand, das sie verblüffte.

Aktive Tierschützer haben lange Tage und nervöse Nächte. So geht es auch Mellissa, die im kanadischen Ontario eine kleine Auffangstation für Katzen betreibt. Finanziert wird ihre Arbeit über ihren Instagram- und TikTok-Kanal, wo sie für ihre Schützlinge Spenden sammelt. Zur Selbstdarstellung nutzt sie die sozialen Medien überhaupt nicht, weshalb wir auch kein Foto von der Tierschützerin gefunden haben.

Lesen Sie auch: Deshalb färbt sich das Fell des schwarzen Katers weiß >>>

In letzter Sekunde

Die Kanadierin hat wohl ein Gespür dafür, wo sie nach ausgesetzten Katzen suchen muss, denn mitten im Hochsommer war sie in letzter Sekunde am richtigen Ort, um ein hilfloses Katzenbaby aufzulesen. Das kleine, silbrige Mädchen war wohl noch nicht einmal einen ganzen Tag alt und lag ungeschützt in der prallen Sonne, neben einer Straße.

Lesen Sie auch: Was ist ein Fettschwanz? >>>

Stress und Fieber

Durch Geburtsstress und auch leichtes Fieber war das Fell des Katzenbabys fast weiß und färbte sich erst nach und nach in seinen Ursprung zurück. Der Brutkasten und die täglichen Fläschchen konnten der kleinen "Janie" das Leben retten und ihre Verwandlung ist bemerkenswert. Glücklicherweise lag auch eine tragende Katze auf der Auffangstation und Mellissa legte der frischen Katzenmutti, das kleine Findelkind einfach zu den anderen Kitten ins Körbchen. Die mütterlichen Instinkte waren hormonell so groß, dass Mamakatze "June", die kleine "Janie" mitaufzog.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
KanadaTierschutzKatzeInstagramHaustiereTikTok

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen