Du glaubst nie, was hier auf das Boot zuschwimmt

Bei einem Angelausflug wurden die Freunde Brandon und Jason unbeabsichtigt zu Rettern.
Bei einem Angelausflug wurden die Freunde Brandon und Jason unbeabsichtigt zu Rettern.Screenshot Facebook©Trending World by The Epoch Times
Als zwei Freunde aus dem US-Bundesstaat Alabama zu einem Angelausflug aufbrachen, wussten sie noch nicht, dass sie zu viert nachhause kommen würden.

Der Juli-Hitze trotzen und die Seele baumeln lassen – das war wohl der Vorsatz für Brandon und Jason aus dem US-Bundesstaat Alabama, als sie sich zusammenpackten, um einen Angelausflug am Black Warrior River zu machen. Als ihr Boot langsam den Fluss entlang tuckerte, bemerkten sie plötzlich eine kleine Gestalt im Wasser, die direkt auf sie zuschwamm.

Lesen Sie auch: Die "Singapura" - die kleinste Rassekatze der Welt >>>

Lesen Sie auch: Gute Manieren werden bei dieser Katze immer belohnt >>>

Miez, Miez, Miez

Tatsächlich! Das Tier, das näher und näher kam, war ein kleines, rotes Katzenbaby, das offenbar mit letzter Kraft in den zwei Männern die langersehnte Rettung sah. Brandon zögerte natürlich nicht lange und hob das klatschnasse Kitten auf's Boot, als sie am Ufer aus dem Augenwinkel ein zweites Kätzchen bemerkten, welches ebenfalls in den Fluss sprang, um die Chance auf sein Überleben zu nutzen.

"River" und "Warrior"

Den Männern war sowas natürlich noch nie passiert und sie fischten auch das zweite Kätzchen aus dem Fluss. Man vermutet im Nachhinein natürlich, dass die Katzenkinder am Ufer ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen wurden. Als sie das Boot bemerkten, waren sie offenbar so schlau, um zu erkennen, dass das ihre beste Chance sei und überwanden ihre Wasserphobie. Jason und Brandon tauften die kleinen Rotpfoten "River" und "Warrior", nahmen sie mit nachhause und kümmerten sich um eine glückliche Vermittlung.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account tine Time| Akt:
USAAlabamaFacebookJuliFischerKatzeHaustiereTierrettung

ThemaWeiterlesen