Titelverteidiger Miami Heat legt im Playoff vor

Titelverteidiger Miami Heat liegt in der Play-off-Auftaktrunde der National Basketball Association (NBA) auf Aufstiegskurs. Angeführt von Superstar LeBron James mit 32 Punkten feierte der Champion von 2012 und 2013 einen 101:97-Heimsieg über die Charlotte Bobcats. Damit liegt Miami in der "best of seven"-Serie vor den beiden Gastspielen in Charlotte 2:0 in Führung.
Titelverteidiger Miami Heat liegt in der Play-off-Auftaktrunde der National Basketball Association (NBA) auf Aufstiegskurs. Angeführt von Superstar LeBron James mit 32 Punkten feierte der Champion von 2012 und 2013 einen 101:97-Heimsieg über die Charlotte Bobcats. Damit liegt Miami in der "best of seven"-Serie vor den beiden Gastspiel en in Charlotte  2:0 in Führung.

Die Portland Trail Blazers gehen nach einem 112:105-Erfolg bei den Houston Rockets ebenfalls mit einem 2:0-Vorsprung in die kommenden beiden Heimspiele, in denen sie alles klar machen können. Der 2,11 m große Blazers-Forward LaMarcus Aldridge, der bereits im ersten Duell 46 Zähler erzielt hatte, war mit 43 Punkten und 8 Rebounds neuerlich der überragende Mann auf dem Court, da nützten auch 32 Zähler und 14 Rebounds von Rockets-Center Dwight Howard nichts.

Grunddurchgangssieger San Antonio Spurs kassierte dagegen mit einer klaren 92:113-Heimniederlage gegen die Dallas Mavericks überraschend den 1:1-Ausgleich. Die "Mavs" hatten zuvor zehn Mal in Serie gegen den texanischen Lokalrivalen verloren und haben nun in den nächsten zwei Partien Heimvorteil.

NBA-Play-off-Ergebnisse - Auftaktrunde

Eastern Conference

Miami Heat - Charlotte Bobcats 101:97 - Stand in der Serie: 2:0

Western Conference

San Antonio Spurs - Dallas Mavericks 92:113 - Stand in der Serie: 1:1

Houston Rockets - Portland Trail Blazers 105:112 - Stand in der Serie: 0:2
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen