Todessturz! Motorrad-Pilot stirbt auf Isle of Man

Die "Tourist Trophy" ist ein hochriskantes Motorrad-Rennen auf der Isle of Man. Auch heuer kommt es auf dem Straßen-Event wieder zu einem tödlichen Unglück.

Die "Tourist Trophy" ist ein legendäres und gefürchtetes PS-Event! Seit 1907 findet das Motorrad-Rennen jährlich auf der Isle of Man statt. Es gilt als das älteste und tödlichste Rennen der Welt. Seit 1911 kamen auf der Insel zwischen England und Irland 255 Piloten ums Leben. Auch heuer muss die Liste um einen Namen verlängert werden.

Tödlicher Sturz



Der Ire Dan Kneen bezahlte seinen Start im Qualifying für das Superbike-Rennen mit dem Leben. In einer Kurve verlor der 30-Jährige die Kontrolle über sein Tyco-BMW-Bike und kam schwer zu Sturz. Er erlag seinen Verletzungen noch am Unfallort. Sogar die Feuerwehr musste ausrücken, weil ein Baum in Brand geraten war.

Erfahrener Pilot

Kneen kannte den Mountain Course gut. Vergangenes Jahr belegte er im Superstock-Rennen Platz drei, heuer zählte er in seiner Klasse zu den Favoriten. Vor seinem Sturz umrundete er den Kurs in 17:06,994 Minuten mit einem Tempo-Schnitt von 132,258 Meilen und lag in der Zwischenwertung auf Rang drei. (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsSport-TippsMotorsportTodesfallBMW Oracle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen