Trainer von Hermann Maier mit 62 Jahren gestorben

Hermann Maier und Trainer Walter Hubmann
Hermann Maier und Trainer Walter HubmannBild: GEPA-pictures.com
Die Ski-Welt trauert um Walter Hubmann! Der ehemalige ÖSV-Trainer ist nach langer, schwerer Krankheit am Donnerstag verstorben. Der 62-Jährige führte Renate Götschl 1997 zu ihrem ersten WM-Titel und feierte danach große Erfolge mit Hermann Maier, Stephan Eberharter und Hans Knauß.
Der Steirer war als Weltenbummler bekannt. Unter anderem war er vier Jahre im kroatischen Team tätig und hatte großen Anteil daran, dass Ivica Kostelic 2010/11 den Gesamtweltcup gewann.

Zudem war er neben seiner Tätigkeit beim ÖSV auch in Bulgarien, der Schweiz, Ungarn und Georgien tätig.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Murtaler sorgte auch für zahlreiche rot-weiß-rote Jubelmomente. So machte er Renate Götschl zur "Speed Queen", führte die Steirerin 1997 zu WM-Titel und Abfahrtsweltcup.

Ab 2001 betreute Hubmann auch die ÖSV-Herren und trainierte die goldene Speed-Generation rund um Hermann Maier, Stephan Eberharter und Hans Knauß.





Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportWintersport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen