Trainereffekt! Stefan Effenberg startet mit Sieg

Das Debüt von Stefan Effenberg als Trainer des SC Paderborn endete mit drei Punkten. Im Heimspiel gegen Braunschweig feierte die "Effe"-Elf einen 2:0-Sieg.

Das Debüt von endete mit drei Punkten. Im Heimspiel gegen Braunschweig feierte die "Effe"-Elf einen 2:0-Sieg.

Ex-Rapidler Dominik Wydra stand beim ersten Spiel unter Effenberg in der Startelf und wurde in der 72. Minute ausgewechselt. Auch der ehemalige LASK-Akteur Niklas Hoheneder spielte von Beginn weg, aber bis zum Ende durch. Mit den Toren hatten beide Österreicher aber nichts zu tun. Die erzielten Stoppelkamp (18.) und Proschwitz (81.). Beim zweiten Treffer lieferte übrigens der dritte "Paderborn-Ösi", Kevin Stöger, der in der 65. Minute eingewechselt wurde, den Assist. Mit dem Sieg hat Paderborn zumindest vorübergehend die Abstiegsplätze verlassen.

Auch für Stefan Kulovits gab es ein Erfolgserlebnis. Der Ex-Rapidler führte den SV Sandhausen als Kapitän zu einem 1:0-Sieg über den 1. FC Kaiserslautern. Für die Entscheidung sorgte ein Eigentor von Vucur (39.).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen