Trainingspausen: Der größte Fehler beim Sport

Ohne Trainingspausen macht der Sport keinen Sinn.
Ohne Trainingspausen macht der Sport keinen Sinn.
istock
Fitnesstrainerin Andrea Szodruch erklärt genau, warum der Mythos "Viel hilft viel" beim Fitnesstraining total falsch ist.

Wer schnell in Form kommen möchte - und die Zeit dafür hat - trainiert gerne mal tätlich und ganz ohne Pause. Aber macht das überhaupt Sinn? "Nein, denn der Körper braucht eine gewissen Zeit zum Regenerieren", erklärt Fitnesstrainerin Andrea Szodruch. "Er muss zwischendurch neue Körperzellen produzieren und die Muskeln müssen sich erholen."

Außerdem hätte man mit einem weiteren Training nach einer Pause den größeren Effekt. Schließlich geht die Leistungskurve mit dem ersten Training erst einmal in den Keller. Nach der Erholung passiert dies bei einem weiteren Training zwar wieder, die Leistungskurve wird sich dieses Mal aber über die Ausgangsposition hinaus erholen. "Das heißt, du wirst besser!"

Die optimal Auszeit

Wenn man allerdings jeden Tag trainiere, dann würde diese Leistungskurve immer weiter nach unten gehen und sich nicht mehr erholen. Die optimale Auszeit variiert laut Szodruch je nach Trainingsvariante zwischen 24 und 48 Stunden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. kiky TimeCreated with Sketch.| Akt:
FitnessSport-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen