Transfer-Karussell! BVB holt Aubameyang-Ersatz

Wenige Stunden bevor sich das Wintertransferfenster wieder schließt, hat das Karussell Fahrt aufgenommen. Der BVB hat seinen Wunschstürmer.

Pierre-Emerick Aubameyang ist weg, sein Nachfolger ist da! Nachdem der Abgang des Gabuners zu Arsenal London am Mittwochmittag bekannt gegeben wurde, handelte der Klub von Peter Stöger blitzschnell.

Mit Michy Batshuayi wurde kurz vor dem Ablauf des Transferfensters der Wunschkandidat für die Aubameyang-Nachfolge ins Ruhrgebiet geholt. Der Belgier wird bis zum Saisonende vom FC Chelsea geliehen.

Dabei drohte der Deal beinahe zu Platzen. Denn der Klub von Peter Stöger wollte sich eine fixe Kaufoption sichern. Das lehnten die "Blues" allerdings ab. "Michy Batshuayi ist ist ein international erfahrener Stürmer, den wir bereits seit geraumer Zeit im Blicke haben und der uns bis zum Sommer helfen wird, unsere Ziele zu erreichen", so BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Um das Karussell komplett zu machen, brauchte auch Chelsea einen Ersatzmann im Sturm. Das ist der französische Haudegen Olivier Giroud von Arsenal. Er erhält einen Vertrag bis 2019. Die "Blues" zahlen 17,5 Millionen Euro plus Bonuszahlungen an die "Gunners". Dort nimmt Aubameyang seinen Platz ein...

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Borussia DortmundSport-TippsFussballBorussia DortmundPeter Stöger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen