Trotz Angelverbot! Mann fängt Fisch mit Drohne

In Zeiten von Corona kann manch einer erfinderisch werden. Das beweist auch Sam Romeo, Direktor eines Drohnenbetreibers, auf seinem Instagram-Account.
Eigentlich muss Sam Romeo wegen eines Verbots derzeit auf das Fischen verzichten. Doch das hält den Hobby-Angler scheinbar nicht davon ab und er überlegt sich eine ganz spezielle Angel-Methode.

Er lässt einfach von seinem Balkon aus eine Drohen samt Köder zu einem Gewässer in Sydney fliegen. Nach 30 Minuten und zwei Batterieladungen der Drohne später hätte laut Romeo dann tatsächlich ein Fisch angebissen.

Doch offenbar war der Fisch nicht groß genug und daher habe er ihn wieder zurück in das Wasser gelassen. Das behauptet jedenfalls Romeo auf Instagram.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Netz von Fang-Idee begeistert

Allerdings ist unklar, wie der Fisch wieder zurück in das Wasser transportiert wurde. In den Kommentaren zeigten sich viele User jedenfalls von der Fang-Idee begeistert.

Ein paar Skeptiker bezweifeln nun aber die Echtheit des Videos. Doch das ist Sam Romeo egal. Mit seinem Drohnen-Clip hat er nämlich definitiv für Lacher gesorgt.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltNewsVirale Videos

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen