Verwunderung über Trump-Brief an Biden

Donald Trump hinterließ Nachfolger Joe Biden einen Brief. (Symbolbild)
Donald Trump hinterließ Nachfolger Joe Biden einen Brief. (Symbolbild)NICHOLAS KAMM / AFP / picturedesk.com
Bei der Amtseinführung von Nachfolger Joe Biden fehlte Ex-Präsident Donald Trump. Dafür hinterließ er dem Demokraten ein Schreiben. Inhalt geheim.

Seit wenigen Tagen heißt der US-Präsident Joe Biden. Nach den Chaos-Tagen rund um die Erstürmung des Kapitols durch radikale Trump-Anhänger war eine friedliche Angelobung von Biden alles andere als unklar. Vor allem deswegen, weil Donald Trump mit seiner Absage über eine Teilnahme an Bidens Amtseinführung darauf verzichtete, ein Signal der Versöhnung zu setzen, wurde er von vielen kritisiert. 

Doch wie nun bekannt wurde, lässt Trump nicht sämtliche gute Sitten vermissen. In einem persönlichen Schreiben richtete er sich an Nachfolger Biden. Den Inhalt des Briefes, den Trump im Weißen Haus hinterließ, kennen vorerst nur Eingeweihte. Denn Neo-Präsident Biden macht den Inhalt (noch) nicht öffentlich. Er wolle ein persönliches Gespräch mit Donald Trump abwarten, ehe er Einzelheiten zur Grußbotschaft preisgeben möchte. Biden verriet, zur Überraschung so mancher Beobachter, nur so viel, dass der Brief äußerst "wohlwollend" formuliert sei. 

Einen Brief bekam übrigens auch First Lady Jill Biden. Sie erhielt ein Schreiben von Melania Trump. Auch sie leistete sich mit einer ausgebliebenen Einladung für Jill Biden einen Traditionsbruch. Wie auch im Fall der Präsidenten, ist hier der Inhalt der kurz gehaltenen Notiz ungewiss. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
USAJoe BidenDonald TrumpMelania TrumpWashington D.C.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen